Rahmkohlrabi


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (68 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.07.2010 276 kcal



Zutaten

für
3 Kohlrabi, frische
1 EL Butter
1 EL Mehl
2 TL Gemüsebrühe, instant
150 ml süße Sahne
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
276
Eiweiß
5,46 g
Fett
23,18 g
Kohlenhydr.
12,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten kochen. Dann abgießen und vom Kochwasser 250 ml auffangen.

Den Kohlrabi in der Butter leicht anbraten und das Mehl darüber stäuben. Hell anschwitzen und mit Kochwasser und Sahne ablöschen. Die Gemüsebrühe einrühren und die Sauce 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, weißem Pfeffer und evtl. Muskat abschmecken.

Schmeckt prima zu Frikadellen und Kartoffelpüree.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Helweg1

wirklich sehr lecker, aber auch habe den Kohlrabi nur 5 Min.gekocht. Bei mir gabs Pürree und Krustenbraten dazu, einfach nur lecker

23.02.2021 13:08
Antworten
rambojj

Sehr lecker.

07.10.2020 15:59
Antworten
Honeybeee

Super lecker, schmeckt wie bei Oma! Habe die doppelte Menge gemacht und hatte dann sehr viel Soße. Wurde aber alles aufgegessen und wird auf jeden Fall nochmal gemacht!

06.09.2020 20:34
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe mich nicht ganz an die Rezeptzubereitung gehalten.Es wurde nur ein Teil des Kochwassers abgegossen, dann Gemüsebrühe und Sahne hinzu und mit Mehlbutter gebunden.Des Weiteren habe ich ein paar von den feinen Kohlrabiblättern (in Streifen geschnitten) hinzugefügt. Sehr lecker. LG von Sterneköchin2011

06.07.2020 13:45
Antworten
Hurrrrrrrrrrrrz

Hallo, Den Kohlrabi 20 Minuten köcheln zu lassen, halte ich definitiv für zu lange. Habe ihn nur 5 - 6 Minuten gekocht, da er ja anschließend noch in der Rahmsoße weiter gart, und dann trotzdem noch etwas Biss hat. Nach 20 Minuten ist Kohlrabi nicht mal mehr für ein Püree geeignet. Außerdem habe ich mit der Butter und dem Mehl eine klassische Mehlschwitze gemacht, und diese, erstmal ohne Kohlrabi, mit dem Kochwasser und der Sahne vollendet...wen wundert´s?! Pfeffer, Salz, Muskat, etwas Brühepulver und TK-Petersilie dazu, fertig. Allerdings schmeckte es mir mit schwarzem Pfeffer letztlich erst richtig gut. Kann man nach deinem Rezept so machen, sollte/muß man aber nicht. 2 Sterne, danke. Beste Grüße, Hurrrrrrrrrrrrrrz ;)

20.02.2020 20:16
Antworten
Annika584

Schnelles und einfaches Rezept

19.09.2015 14:53
Antworten
nudelfee6

Ich nehme statt Sahne ganz normale 3,5 Milch. Das schmeckt genauso gut und hat nicht soviel Kalorien. Dazu Buletten... mmh lecker... gibt es bei uns morgen.

23.05.2015 19:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super, schmeckt wie bei Muttern früher. lG bianca

02.05.2015 17:45
Antworten
mirjaplinsky

Lecker! Dazu Kartoffelpü oder einfach nur so.

04.10.2014 21:53
Antworten
kaya1307

hallo! Sehr gut haben uns heute die Kohlrabi geschmeckt. Gabs wie von dir vorgeschlagen als Beilage zu Frikadellen und Püree. lg Kaya

14.11.2012 17:20
Antworten