Tomatensuppe mit Fleischbällchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wie in Holland

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 27.07.2010



Zutaten

für
1 Pck. Tomate(n), passierte
Wasser
Gemüsebrühe, oder Fleischbrühe
150 g Hackfleisch
1 Schuss Wasser
1 EL Paniermehl
Salz und Pfeffer
Knoblauchpulver
1 Handvoll Nudeln (Suppen-), oder Langkornreis, nach Belieben
2 EL Suppengrün, getrocknet, nach Belieben
1 TL Sambal Oelek, nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Man kann die Suppe mit oder ohne Suppengrün, Reis oder Nudeln zubereiten. Die Suppennudeln dann separat kochen und später dazugeben.

Die passierten Tomaten mit der gleichen Menge Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und nach Geschmack die gekörnte Brühe einstreuen. Wer die Suppe nicht so tomatig mag, nimmt etwas mehr Wasser. Nach Belieben das getrocknete Suppengrün und den Reis zugeben und dann leicht köcheln lassen, bis der Reis fast gar ist.
In der Zwischenzeit das Hackfleisch in eine Schüssel geben, würzen und einen guten Schuss Wasser dazu geben. Soviel Paniermehl dazugeben, dass es eine kompakte Masse wird. Aus dem Fleischteig kleine Kügelchen von ca 1,5 cm Durchmesser rollen. Die Kügelchen dann alle gleichzeitig vorsichtig in die heiße Suppe geben und ca. 7 Min köcheln lassen.

Wer die Suppe schärfer mag, gibt beim Servieren etwas Sambal Oelek nach Geschmack in seinen Teller.

Meine Mutter hat die Suppe auch schon mal mit Naturreis gemacht und das war sehr sehr lecker. Er braucht aber sehr lange, um gar zu werden und hat dann trotzdem noch ein wenig Biss. Die längere Kochzeit schadet den Bällchen nicht, man kann sie ja auch etwas später dazu tun.
Wir aßen die Suppe immer bevor wir Toastis (Rezept habe ich eingestellt) aßen und am Wochenende stand, wie bei fast allen holländischen Familien immer ein Topf Suppe auf dem Herd.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oma_vonne

Hallo Halloweenchen, das freut mich das mein Rezept dich vielleicht helfen kann, bin gespannt auf deine Bewertung LGYvonne

31.10.2010 16:44
Antworten
Halloweenchen5470

Hallo, diese Suppe kenne ich von meiner Oma. Gab es früher oft. Ich hatte nur kein Rezept mehr. Meine Oma hat in Holland als junge Frau gearbeitet. Liebe Grüße Halloweenchen

31.10.2010 14:57
Antworten
oma_vonne

So ich habe 2 Bilder von der Suppe hochgeladen, jetzt heußt es Freischaltung abwarten. Das Bild von der fertige Suppe ist eine Suppe aus den vielen Tomaten die ich aufm Balkon gezüchtet habe. Sie mussten einfach weg. Ich habe ein klein wenig nudeln drin getan und natürlich meine "Gehaktballetjes". Diese sind in Rohzustand auf dem 2. Bild zu sehen, damit ihr sieht wie klein sie sind. Sie sind wirklich in ein paar minuten gar. Bin gespannt auf euere Kommentare.

23.09.2010 20:51
Antworten
Jane41

Hallo oma_vonne, was du da geschrieben hast kenne ich gut. Bin auch Holländerin, beu uns gab es jeden Sonntag lecker suppe...und dass gibt es bis heute noch. Hoffe dass Du noch mehr Holländische Rezepte reinstellst. Lg. Gretha. Wünsche Dir noch einen schönen abend.

08.09.2010 20:51
Antworten
oma_vonne

Leider wurde mein Rezept von den Toastis die ich als Ergänzung zu diese Suppe erwähnt habe von CK nicht in den Datenbank aufgenommen, habe sie aber in einem Forum eingestellt, Billd dazu folgt irgenwann wenn ich sie wieder mache. Hier den link dazu: http://www.chefkoch.de/forum/2,1,535044/Toastis-gebackenes-Toastbrotsandwiches-im-Kontaktgrill.html Lasst es Euch schmecken LG Yvonne

21.08.2010 17:48
Antworten