Kartoffelbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für die Ultra Pro 3,5 l Kasserolle

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 27.07.2010 649 kcal



Zutaten

für
600 g Mehl
1 TL Salz
etwas Muskat
1 Würfel Hefe
300 ml Milch, handwarme
300 g Kartoffel(n), gekochte
1 TL Margarine für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
649
Eiweiß
22,07 g
Fett
6,27 g
Kohlenhydr.
122,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Muskat dazu. Die Hefe in die warme Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. Die Kartoffeln zerdrücken und in die Hefemilch geben. Alles zum Mehl geben und zu einem Teig verkneten. Den Teig gehen lassen.

Den Ultra einfetten. Den Hefeteig kräftig durchkneten und in die Kasserolle füllen. Den Teig an einem warmen Ort nochmals gehen lassen, bis er deutlich vergrößert ist.

Mit dem Deckel verschließen und in den auf 175°C vorgeheizten Backofen schieben. Nach 10 Min. den Deckel abnehmen und ca. 30 – 35 Min. fertigbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stephi101984

Total lecker! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Ich habe nur statt einem Würfel Hefe ein Päckchen Trockenhefe verwendet und mit dem Mehl gemischt. Der Teig hat sich unfassbar gut verarbeiten lassen. Die Familie ist ganz aus dem Häuschen. Ich könnte mir das auch gut als Baguette vorstellen.

30.12.2020 21:00
Antworten
SilviaA80

Das Brot sieht toll aus auch geschmacklich top , allerdings hat es ein Loch in der Mitte 🤔 Woran könnte das liegen. Hatte die 2l Form

21.09.2018 12:54
Antworten
Clambada

Ich würde anstatt einem Brot gerne kleine Baguettes backen (ca 6 Stück aus der Menge) . Wie lange müsste ich die wohl backen?

07.06.2018 19:58
Antworten
_MiRi_87

Hab das Brot gerade im Ofen. Super einfaches Rezept mit Zutaten die wir immer im Haus haben! Allerdings war der Teig viel zu weich und klebrig um ihn ordentlich kneten und formen zu können. Dementsprechend sieht das Brot nun aus! Geschmackstest folgt erst noch!

12.05.2018 12:00
Antworten
LisaJanine92

Das ist das leckerste Brot das ich je selber gebacken habe 😋 das gibt es bestimmt noch viel öfter ... hab es mit halb Weizen und halb Dinkelmehl gebacken , hat super funktioniert 😊

06.02.2018 09:59
Antworten
Licily

Es wurde sehr lecker, ich habe etwas mehr Salz hinzu gefügt, da es mir recht wenig erschien, es ging wunderbar auf und wandert auf jeden Fall in mein Kochbuch. Danke

12.03.2016 11:43
Antworten
daniela__71

sehr sehr lecker lg daniela

16.06.2015 08:13
Antworten
Ines65

Kann man das Brot auch ohne den Ultra backen? Ich besitze nämlich keinen. LG aus Istanbul, Ines

24.10.2014 15:27
Antworten
marinalila

Hallo, ich habe dieses Brot heute gebacken, es ist prima geworden, allerdings habe ich nur einen halben Würfel Hefe genommen. Ein Bild lade ich hoch. LG marinalila

06.10.2014 19:35
Antworten
blume2008

Hallo Julotz, ich habe gestern Abend dein Brot im Ultra gebacken, es ist wunderbar geworden. Geschmacklich ist es auch sehr gut. Danke, das wird es jetzt öfters bei uns geben. Ich werde das nächste Mal fl. Sauerteig untermischen, da ich finde, das Brot bleibt länger frisch. Hast du das Brot schon mal bis zum Schluss mit dem Deckel gebacken? LG. Sylvi

14.08.2012 08:05
Antworten