Bunte Beeren - Schnitten


Rezept speichern  Speichern

sommerlich fruchtig, schnell und einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 25.07.2010 4877 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronenschale, gerieben
6 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Grieß, (Weichweizen)
250 g Sauerrahm
500 g Beeren, gemischt (Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren,..)
etwas Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
4877
Eiweiß
98,40 g
Fett
253,54 g
Kohlenhydr.
542,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren. Danach die Eier einzeln nach und nach gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Grieß vermischen und zusammen mit dem Sauerrahm unterheben.
Teig auf ein befettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech geben und glatt streichen. Mit den geputzten Beeren gleichmäßig belegen und im Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Ausgekühlt mit etwas Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elfe0612

Wenn er nur halb so gut schmeckt wie er duftet und aussieht, schmeckt er bombastisch.

19.03.2021 14:00
Antworten
moni0507

Schmeckt gut. Nur die Beeren sind trotz Speisestärke nicht oben geblieben. Habe die Hälfte des Rezeptes für eine 26er Springform genommen.

13.03.2021 08:37
Antworten
schwäbi82

Wie lange muss die backen wenn man den als Muffins macht, 20min? Lg und danke 🙃

22.12.2020 16:24
Antworten
0376bella

Ein Traum, seit drei Jahren mach ich, sobald ich alle Beeren zusammen hab, den Kuchen. Erst die Erdbeeren, dann Johannisbeeren, dann Heidelbeeren und Brombeeren, wie es die Saison hergibt. Frier alles ein, beschriftet mit " Beerenschnitten", damit ja nix vorher schon weggeschnabbert wird. Nur die Himbeeren muss ich kaufen, leider wächst hier nichts in der Nähe. 15 Gramm Speisestärke auf die gefrorenen Früchtchen, damit sie schön oben bleiben. Da ich gut die doppelte Menge an Beeren hab, muss ich 15 min länger backen. Wie gesagt mein jährlicher Traum😍 danke für das tolle Rezept.

17.09.2020 14:00
Antworten
anneliese-22

Hallo Ich backe fast alle Kuchen am Vortag, weil ich sie in die Arbeit mitnehme! LG aus Wien

01.09.2020 10:40
Antworten
ManuGro

Hallo Rocky, letzte Woche habe ich die feinen Schnitten gebacken. War Proviant für die Fahrt nach Ungarn. Sie kamen nur bis Österreich, dann waren sie vernichtet.^^ Für den Teig habe ich 5 Eier und ein Eiweiss genommen, dass noch weg musste. Ich habe auch TK-Beeren dafür verwendet. Schnell gemacht und super lecker. Fotos sind unterwegs. LG+dks Manuela

06.06.2011 18:36
Antworten
Sissin

Hallo Rocky73! Vielen Dank für dieses schönes Rezept.Sehr lecker! Ich habe TK Brombeeren und Himbeeren genommen. Bild hab ich hochgeladen. Liebe Grüße Sissin

21.02.2011 17:59
Antworten
Laronia

Hallo Sissin, Du hast ja den Beerenkuchen von Rocky73 mit Tiefkühl-Beeren gemacht. Eine Frage: Hast Du die Früchte tiefgefroren auf den Teig gelegt? Oder vorher auftauen lassen? Ich weiß, es ist schon lange her... ;-) Ich freue mich auf Deine Antwort, viele Grüße, Laronia

10.03.2016 06:26
Antworten
Sissin

Hallo! Ist schon etwas her, aber ich hab sie vorher aufgetaut und abtropfen lassen...Liebe Grüße Sissin

10.03.2016 06:59
Antworten
Laronia

Hallo Sissin, vielen Dank für die schnelle Antwort! Laronia

10.03.2016 07:10
Antworten