Kartoffelsuppe mit Apfel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 25.07.2010



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n) (ca. 100 g)
750 g Kartoffel(n), gewürfelt
250 g Sellerie, gewürfelt
2 EL Butterschmalz
1 Liter Gemüsebrühe
0,7 Liter Apfelsaft
1 Becher Schlagsahne, gut gekühlt
1 Apfel
1 Schälchen Kresse
1 EL Walnüsse, gehackt
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Butterschmalz im Topf schmelzen und auf Temperatur kommen lassen. Zwiebel, Kartoffeln und Sellerie kurz darin anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und dem Apfelsaft ablöschen und 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Aufpassen, dass es nicht zu stark kocht.

In der Zwischenzeit die Hälfte der Schlagsahne steif schlagen. Den Apfel schälen, in Stifte schneiden und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln, damit er nicht braun wird.

Wenn das Gemüse gar ist, wird das Ganze püriert. Die ungeschlagene Hälfte der Schlagsahne dazugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Füllen Sie nun die Suppe in die Teller und geben eine Portion steif geschlagene Sahne oben drauf. Streuen Sie die Apfelstifte, die Kresse und die Walnüsse oben auf die Sahnehaube. Dazu gibt es bei mir immer ein oder zwei kross geröstete Scheiben Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

WOW, was für ein raffiniertes feines Süppchen! Total lecker, besonders der Pfiff mit der geschlagenen Sahne! LG Jule

11.02.2020 15:55
Antworten
Leckermädche4711

Eine sehr feine leckere Suppe! Dazu sehr schnell gemacht und gut vorzubereiten für Gäste. Habe sie schon öfter gekocht und hatte das Rezept aus einer Zeitschrift. Finde es nun hier, weil ich es an eine Freundin weiterleiten wollte. Sehr empfehlenswert für kalte Herbstabende! 5 Sterne!

27.11.2013 21:56
Antworten