Auflauf
Fisch
Gluten
Hauptspeise
kalt
Lactose
Low Carb
Osteuropa
Party
Russland
Snack
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ukrainischer Fischkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.07.2010 700 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
2 Becher Schmand
200 g Mayonnaise
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
14 EL Mehl
3 Dose/n Thunfisch, im eigenen Saft
1 m.-große Zwiebel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
700
Eiweiß
19,65 g
Fett
60,95 g
Kohlenhydr.
19,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Thunfisch gut abtropfen lassen. Die Zwiebel in feine Stücke schneiden. Beides in einer Schüssel vermischen. Eier, Schmand, Mayonnaise, Backpulver, Mehl und Salz mit dem Handmixer zu einem homogene Teig verrühren. Eine flache Auflaufform mit Backpapier auslegen und eine dünne Schicht des Teiges einfüllen. Die Thunfisch-Zwiebel-Mischung darauf verteilen und dann den restlichen Teig auf der Thunfischschicht verteilen. Form in den Backofen stellen und den Auflauf 30-40 Minuten backen (je nach Ofen).

Der Kuchen wird in handlichen Stücken serviert und ohne Besteck gegessen. Dazu schmeckt Remoulade und ein frischer Salat. Der Fischkuchen kann warm und kalt serviert werden.

Als Vorspeise reicht das Rezept für 6-8 Personen, als Hauptgericht für 4.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

28.03.2018 14:25
Antworten
Bentson

5 Punkte und ein schönes Bild vom sehr gut gelungenen ukrainischen Fischkuchen von mir! Schmeckt sehr gut, ist schnell zubereitet und man kann die Füllung nach Wünschen variieren. Ich habe 2 Dosen Tunfisch genommen, noch eine Tomate hineingewürfelt und alles kräftig gewürzt, war gut saftig. In der Füllung kann ich mir einen klein geschnittenen Bund Frühlingszwiebeln auch sehr gut vorstellen, wird auf jeden Fall noch ausprobiert. War sehr positiv vom Teig überrascht - eigentlich kenne ich diesen Teig für ukrainische kleine fluffige Pfannkuchen (Oladki), allerdings ohne Mayo. Jetzt weiß ich, dass dieser Teig sich perfekt für schnelle deftige "Aufgieß-Kuchen" eignet. Danke für das Rezept!

25.04.2017 19:41
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr lecker, sehr einfach zuzubereiten, sehr preiswert, sehr originell - sagt doch alles!!! Statt Schmand musste ich saure Sahne nehmen (was kein Problem war!) und an den Fisch habe ich etwas Dill gegeben - einfach perfekt!! Wir hatten Karottensalat dazu, aber grüner Salat passt sicher besser!! 5 Sterne, Foto ist unterwegs.

26.02.2017 19:04
Antworten
sandy401

Kann man das auch mit mandelmehl machen? wegen low carb

15.06.2016 11:38
Antworten
sajuto09

Hallo Pauline! Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe noch ein paar Kapern unter die Thunfischmasse getan. Hat sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Sajuto09

12.06.2016 21:34
Antworten
geflügelbowling

hallo! ich habe den fischkuchen grade zubereitet und auch schon gekostet. wirklich lecker,besonders der fertig gebackene teig hat es mir angetan.. schön fluffig ; ) zur thunfisch-zwiebelmasse habe ich noch frisch gehackte petersilie gegeben sowie drei gepresste knoblauchzehen. ich bin mir zwar nicht sicher, ob das ganze dann noch ukrainisch ist, aber schmecken tut es allemal ; ) danke für das rezept und gruss, geflügelbowling

31.03.2012 12:13
Antworten
tatjanaluka

Perfekt!!!!

19.02.2012 18:49
Antworten
Pauline1910

Danke :-)

01.03.2012 11:13
Antworten
maximma

Super Rezept! Das ist einfach ein MUSS für alle Tunfischfans:-) Sehr leicht zu bereiten, schnell und vor allem köstlich. Danke! Liebe Grüße, Maxi.

19.10.2011 13:48
Antworten
Pauline1910

Liebe Maxi, danke für den netten Kommentar und die 5 Sternchen! Wir finden den Fischkuchen auch sehr lecker. LG. Pauline

19.10.2011 16:48
Antworten