Braten
Camping
Ei
Eier
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse - Omelette

fix und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.07.2010



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
2 Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
1 Zucchini
1 Paket Speck, gewürfelt oder
1 Mettwürstchen, grob
2 Tomate(n)
4 Ei(er)
n. B. Kräuter (Gartenkräuter, z. B. Schnittlauch, Petersilie, Pimpernelle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffeln, Möhren, Zucchini, Paprika, Zwiebel, Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Zutaten mit der längsten Garzeit zuerst braten (Kartoffeln und Speck), dann nach und nach alles andere zugeben.

Je dünner ihr die Scheiben schneidet, desto kürzer sind natürlich die Garzeiten. Wenn ihr also flink mit dem Messer seid, könnt ihr dünne Kartoffelscheiben schneiden, schnell weiterschnippeln und nach und nach die anderen Sachen zugeben. Falls nicht, müsst ihr eben vorher alles kleinschneiden.

Zuletzt die Tomaten hinzugeben. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, das Gemüse und die Kartoffeln schlucken viel Würze.

4 Eier verquirlen, auch pfeffern und salzen. Die Gartenkräuter klein hacken, mit den Eiern verquirlen. Alles über das Gemüse geben. Ich mache am liebsten einen Deckel auf die Pfanne, so stockt das Ei auch von oben. Wer keinen hat oder das nicht mag, muss eben auf niedriger Flamme ein bisschen länger warten und dann das Omelett wenden (geht einfacher, wenn man das Ganze vorher in 4 Viertel teilt und diese dann einzeln wendet).

Man kann das Rezept natürlich wunderbar variieren, an Gemüse kann alles rein, je nach Belieben. Ich das Omelette nur aus dem gekocht, was ich gerade da hatte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gina-59

einfach aber lecker . Besonders wenn man auf Kolenhydrathe achtet. Ich habe Spargen , Möhren , Peperoni und Zuccini verwendet . Zum Schluss habe ich noch Reibkäse darüber gestreut und diesen schmelzen lassen. L.g. Gina

30.04.2018 18:25
Antworten
schnucki25

sehr lecker und einfach .....Gemüse kann man ja je nach dem variieren ich hatte keine Zucchini dafür Bohnen. sehr lecker,wird es sicher wieder mal geben. LG

05.12.2017 10:43
Antworten
förgi

Beim ersten Mal habe ich es genau nach Rezept gekocht: richtig lecker. Dann mit anderen Gemüsen - absolut gut! Eine super Resteverwertung!!!

15.10.2010 15:57
Antworten