Hack-Mangold-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.07.2010 978 kcal



Zutaten

für
250 g Mangold, TK oder frisch
Salz und Pfeffer
300 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl
250 g Hackfleisch, gemischtes
1 Knoblauchzehe(n)
1 Ei(er)
125 g Sahne
Muskat
150 g Käse, geriebener (Gouda)
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
978
Eiweiß
51,16 g
Fett
74,74 g
Kohlenhydr.
25,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Mangoldblätter vom Strunk befreien und grob schneiden. In kochendem Salzwasser 3 bis 5 Minuten blanchieren. Die Kartoffeln schälen und ca. 15 Minuten in Salzwasser garen. Die Zwiebel würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Hackfleisch und Zwiebelwürfel darin anbraten. Den Knoblauch fein hacken und unterrühren.

Die Kartoffeln abgießen und in dünne Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Erst die Kartoffeln, dann das Hackfleisch und dann den Mangold einschichten. Die Sahne mit dem Ei verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und über den Auflauf gießen. Den Käse gleichmäßig darüber streuen und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Iolina

Super Gericht. Gibt es bei uns in der Mangoldsaison meistens einmal die Woche und wir lieben es alle!

27.02.2017 19:37
Antworten
Polyhymnia99

Die Mengenangaben sind perfekt. Habe statt Kartoffeln die Mangoldstiele mit verwendet (zusammen mit dem Hackfleisch angedünstet) - sehr lecker!

21.01.2016 17:43
Antworten
Jette0279

Uns hat es gut geschmeckt, allerdings haben wir den Käse obendrauf weg gelassen und stattdessen Feta mit Kräutern unter das Hackfleisch gemischt.

12.07.2015 18:52
Antworten
Game70

Ich habe den Auflauf heut erstmalig versucht, hab ihn allerdings etwas abgeändert. Die Mangoldstückchen habe ich mit kochendem Wasser übergossen und nach 3 Minuten abgesiehen. Außerdem hab ich die gewürfelten Kartoffel, den Mangold und die Hackmasse ( Sojahack) mit den Eiern und Cremefine ( statt Sahne) und Kräuter aus dem Garten ( Rosmarien, Thymian, Oregano und Majoran) mit der Hälfte des Käse vermengt und nur nach der Hälfte der Gar-zeit die 2te hälfte Käse über den Auflauf gegeben. War echt lecker

04.08.2013 01:01
Antworten
Lea1969

Hallo, Ich habe die Stile des Mangolds auch noch weichgekocht und auf das Hackfleisch getan. Wirklich sehr lecker!!

04.08.2012 16:35
Antworten
Nudili

Hallo, freut mich dass es euch geschmeckt hat. Ich muss auch öfters auf Spinat ausweichen, geht und schmeckt aber genauso gut. Vielen Dank für deine tolle Bewertung. lg Nudili

21.02.2012 13:19
Antworten
dariosmama

Hallo, diesen Auflauf habe ich heute für uns gemacht. Seeehr lecker. Leider habe ich keinen Mangold bekommen, dafür aber frischen Spinat. Ging auch. War sehr lecker. Habe zum Glück mehr gemacht. Reicht also noch für morgen Liebe Grüße dariosmama

20.02.2012 22:16
Antworten
Fritzifrau

Hab gestern das Rezept gekocht, und es hat allen sehr gut geschmeckt! LG, Karin

14.11.2011 19:24
Antworten