Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kaffee - Schoko - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.01.2004



Zutaten

für
250 g Butter
1 TL Butter
250 g Zucker
50 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
6 m.-große Ei(er)
300 g Mehl
50 g Kakaopulver
1 TL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
5 EL Milch
150 ml Kaffee, starker
3 EL Weinbrand
250 g Mascarpone
500 g Quark (Magerquark)
½ Pck. Schokolade, hauchdünne Täfelchen (ca. 80 Stück) - Vollmilch
50 g Kuvertüre, Halbbitter
20 Konfekt (Mokkabohnen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min. Kalorien pro Portion ca. 370 kcal
250 g Butter, 250 gr. Zucker, 1 Vanillinzucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, 50 gr. Kakao und Backpulver sieben und mit der Milch abwechselnd unterrühren. Teig gleichmäßig auf eine gefettete mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne ( 32 x 39 cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° C / Umluft: 150° C / Gas: Stufe 2) 30 – 35 Minuten backen. Auskühlen lassen
Boden auf eine Platte stürzen. Kaffee und Weinbrand verrühren und den Boden damit beträufeln. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
Mascarpone, Quark, 2 Vanillinzucker und 50 gr. Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Creme gleichmäßig auf den Boden streichen. Mit Schokoladentäfelchen gleichmäßig belegen und leicht andrücken.
Kuvertüre grob hacken und mit 1 TL Butter im heißen Wasserband unter Rühren schmelzen. In einen kleinen Gefrierbeutel geben und ein kleine Ecke abschneiden. Kuchen mit Mokkabohnen und Kuvertüre verzieren und mit 1 TL Kakao bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bommel_2002

Ein echt leckeres Teil, bin beim Stöbern darauf gestoßen. Ich hab den Mascarpone durch Joghurt ersetzt. Die Schokoladentäfelchen hab ich nur mit etwas Zuckerguss garniert. War mir ein bisschen zuviel Schoki drauf, ist aber ganz sicher Ansichtssache. LG Bommel

22.10.2005 19:32
Antworten
Bonine

Die Arbeitskollegen waren begeistert, ich bekam kein Stück mehr ab. Da ich keinen Weinbrand zuhause hatte nahm ich Amaretto. LG Bonine

12.05.2005 17:08
Antworten
leerzeile0

Lecker Kuchen , gelingt superschnell

11.02.2005 14:41
Antworten
Greta

Hallo !! Hhhhmmmmm sehr lecker das Rezept habe ich schon in einer Vemmina-Motivform gebacken liebe Grüsse Greta

22.06.2004 22:06
Antworten
moorhenne

Vielen Dank für das supertolle Rezept !Der Kuchen schmeckt total lecker und läßt sich auch supergut vorbereiten ! Ich habe für den Belag 750 g Mascarpone genommen ( und 500 g Quark ) und ca. 10 EL Weinbrand und fand das auch o.k. da der Teig sehr schön hoch geht . lg moorhenne

11.05.2004 18:28
Antworten
eisprinzessin10

Hallo Dracula, Mascarpone findest Du im Kühlregal bei den Milchprodukten.

28.01.2004 12:59
Antworten
DRACULA

HMM Lecker. Dieses Rezept hört sich lecker an. Mir läuft schon beim Lesen des Rezeptes das Wasser im Mund zusammen. Ich glaube ich werde bald den Ofen anwerfen und den Kuchen backen. Aber wo bekomme ich bloß Mascarpone her?

25.01.2004 16:17
Antworten