Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.07.2010
gespeichert: 98 (0)*
gedruckt: 1.391 (6)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.05.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
Eigelb
Eiweiß
20 g Puderzucker
50 g Zucker
60 g Mehl
 n. B. Vanillezucker und
  Puderzucker zum Bestreuen
  Für die Creme:
250 g QimiQ (Vanillegeschmack)
125 g Quark, evtl. mehr
125 g Joghurt
125 g Sauerrahm
1/2  Zitrone(n), etwa, den Saft davon
 n. B. Aroma (z. B. Orangenschalen, Vanillezucker, Zucker, Rum, Zimt, Minze)
1/4 Liter Orangensaft
1 Schuss Himbeergeist oder anderen Schnaps
500 g Erdbeeren oder andere Beeren, nach Wunsch
 evtl. Gelatine
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Biskuits (natürlich geht das Rezept auch mit gekauften Biskuits!) die Eigelbe mit Puderzucker schaumig rühren. Die Eiweiße mit Zucker sehr steif schlagen, bis es schnittfest ist und schön glänzt. Den Eischnee auf die Eigelbmasse heben, Mehl darüber sieben und alles schön locker vermischen. Wer mag, kann auch noch Orangenschalen oder Zitronenaroma dazugeben.

Anschließend mit einem Spritzsack mit glatter Tülle Biskuits auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen (etwas Abstand lassen!). Je nach Aufspritzgröße ergibt die Menge ca. 20 Biskuits. Eventuell die Biskuits noch mit einem Gemisch aus Puder- und Vanillezucker bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei ca. 160°C und leicht geöffneter Backofentür ca. 10 - 15 min. backen. Anschließend relativ rasch vom Papier abziehen.

Das QimiQ glatt rühren und alle weiteren Zutaten nach Geschmack dazugeben. Es kann auch Buttermilch verwendet werden, oder mehr Quark. Aromen nach Gusto beifügen. Die Creme sollte nicht flüssig sein! Ich verwende nur sehr wenig Vanillezucker bzw. Zucker, da die Biskuits meist recht süß sind. Das hängt aber vom individuellen Geschmack ab! Einfach probieren!

Den Orangensaft mit einem Schuss Himbeergeist veredeln - oder den Alkohol weglassen. Die abgekühlten Biskuits kurz eintauchen (nicht ertränken!) und in eine Form schichten (wer mag, kann die Form vorher mit Klarsichtfolie auskleiden).

Auf diese Schicht kommt eine Schicht Creme. Auf die Creme klein geschnittene Erdbeeren (Scheiben, Würfel ... jeder wie er mag), dann wieder eine Schicht Biskuits - Creme - Erdbeeren. Wer's lieber "feiner" mag, kann die Erdbeeren auch vorher pürieren und in die Creme einrühren, dann ist aber vielleicht noch ein wenig Gelatine nötig, damit die Creme nicht zu flüssig ist. Als letzte Schicht nochmal Creme und darauf dekorativ ein paar Erdbeeren verteilen.

Ab in den Kühlschrank, mindestens für 2 - 3 Stunden (am besten jedoch über Nacht) und fertig ist ein tolles, frisches, leichtes Dessert!