Gefüllte Tauben


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.10.2001



Zutaten

für
4 Taube(n), küchenfertig

Für die Füllung:

1 Brötchen, altbacken, in Milch eingeweicht
Innereien, der Tauben oder 100 g Geflügelleber
8 EL saure Sahne
½ EL Kartoffelmehl
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
3 EL Petersilie, gehackt
Butter
Butterschmalz, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Tauben mit Salz und Pfeffer außen und innen einreiben. Brötchen ausdrücken und zerkrümeln. Die Innereien (Herz, Magen, Leber) fein hacken. Etwas Butter zerlassen und kräftig mit den Zutaten mischen, abschmecken. Die Tauben damit füllen, zunähen, in eine gefettete Bratpfanne geben, mit dem heißen, zerlassenen Butterschmalz übergießen.

In der Röhre, je nach Größe und Alter der Tiere, bei ca. 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 - 50 Min. braten, evtl. weniger bei sehr jungen, zarten Tieren. Dabei immer wieder mit dem Fond beschöpfen!

Dazu passen Wickelklöße, Spätzle oder auch Kartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pasithea

200grad dachte ich mir gleich das es für so etwas zartes wie tauben zu hoch ist. Gummitiere nach der Zeit.

07.02.2021 12:45
Antworten
Blume-Muehle

Wo kauft Ihr die Tauben? Mein Vater hat früher welche gezüchtet, dann gab es zu Weihnachten gefüllte Täubchen. Jetzt würde ich es gerne zum 1. Mal auch probieren.

19.11.2017 10:08
Antworten
Schlemmer_Doc

Hab noch nie welche in einem laden gesehen. Mal auf ne kleintierschau gehen, und nen Züchter aus der Nähe fragen, oder bei nem kleintierzuchtverein vorbei schauen und Fragen.

12.01.2018 09:39
Antworten
Yoshi98

Oder auf einem Wochenmarkt, da gibt es bei uns eine Geflügelhändlerin, die hat immer mal wieder welche.

04.08.2018 16:41
Antworten
andingi

Hallo So brate ich meine Tauben auch öfter so. Auch mit den gehackten Innereien. Ich gebe noch etwas milde Schnittkäsewürfel zu der Füllung. LG Andreas

27.06.2013 13:00
Antworten
blacky278

Die Täubchen waren oberlecker. Ich habe die Füllung noch etwas verfeinert und habe zu den o. g. Zutaten noch etwas Thymian und klein gehacktes Suppengrün gegeben. Dazu gab es bei uns den klassischen Rotkohl und Kartoffeln. Wir waren begeistert.

19.01.2008 11:51
Antworten
ginadog

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und alle waren begeistert. Als Beilage gabs Serviettenknödel! Die Ofenzeit mußte ich aber etwas verlängern, da es sehr große Tauben waren.

04.01.2008 19:20
Antworten
Schnobi2

Ich habe schon einige Rezepte probiert, aber das war bisher das leckerste! Vielleicht die Garzeit im Ofen ein bisschen reduzieren, sonst werden sie so lecker, aber die Idee mit den Innereien ist fantastisch!

14.05.2006 14:43
Antworten
Schnobi2

Ich habe schon einige Taubenrezepte gehabt, aber das war das beste. Die Ofenzeit ist m.E. nach ein bisschen zu lang, dann werden sie so trocken. Aber die Idee mit der Leber ist fantastisch!

14.05.2006 14:42
Antworten
BrigitteS

Füllung war für meine Täubchen fast ein bißchen zu viel. Hat aber hervorragend geschmeckt! BrigitteS

01.11.2003 16:12
Antworten