Asien
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schwein
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gaeng Om Moo – Thailändisches Schweineragout

ein Gericht aus dem Isaan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 23.07.2010



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, marmoriert
250 g Kürbisfleisch
250 g Zucchini
5 Aubergine(n) (Thai-), die kleinen weißen
5 Schalotte(n) (Thai-)
5 Zehe/n Knoblauch
6 Chilischote(n), rote, evtl. mehr (3 davon für den Mörser)
1 Stück(e) Galgant, ca. 5 cm
2 Stängel Zitronengras
3 EL Grieß (Reisgrieß)
6 Frühlingszwiebel(n) (Thai-)
1 Bund Dill, großer Bund
3 Stiele Basilikum (Thai-Zitronenbasilikum - Bai Maenglak)
5 Kaffir-Limettenblätter
2 EL Gewürzpaste (Fischpaste, fermentiert - Pla Rah)
1 EL Fischsauce, nach Geschmack
1 TL Zucker
¼ Liter Brühe, ca.
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fleisch in dünne, ca. 5 cm lange Streifen schneiden (funktioniert am besten, wenn es angefroren ist). Den Kürbis würfeln, die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Auberginen vierteln. Die Schalotten und Chilis hacken (3 gehen in den Mörser, siehe nächster Schritt). Frühlingszwiebeln, Dill, und Kaffir-Limettenblätter auch hacken, die Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

In einem Mörser 3 Chilis, Knoblauch, Galgant und Zitronengras zerstoßen. Etwas Wasser in einem großen Topf erhitzen und die Paste darin kochen, bis es gut riecht. Jetzt Zwiebeln hinzufügen. Dann Brühe und das Fleisch dazugeben und ca. 10 Minuten schmoren. Evtl. etwas Wasser nachgießen.

Die fermentierte Fischpaste (Pla Rah) zugeben, dann Kürbis, Zucchini, Auberginen und Reisgrieß. 5 Minuten köcheln lassen. Nun Frühlingszwiebeln, Chili, Dill, Kaffir-Limettenblätter, Zitronenbasilikum zugeben Mit Fischsauce, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Gut mischen und servieren.

Reisgrieß: Reis trocken in der Pfanne goldbraun rösten und mahlen. Ich nehme dafür eine Extra-Kaffeemühle.

Plah Rah: Findet man im Asienladen. Es gibt ihn mit Stücken von Fisch oder schon passiert = cream style. Man sollte die passierte Version nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.