Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haferkekse mit Cranberries und Rosinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.07.2010 3613 kcal



Zutaten

für
210 g Weizenmehl
210 g Haferflocken, feine
145 g Butter, oder Margarine, weich
55 g Zucker, braun
90 g Zucker
2 TL Backpulver
½ TL Salz
2 EL Ahornsirup, oder notfalls Rübenkraut
110 g Rosinen, gehackt
75 g Cranberries, getrocknet, gehackt
50 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
3613
Eiweiß
52,94 g
Fett
137,79 g
Kohlenhydr.
530,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Haferflocken und Salz zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Sirup, Cranberries, Rosinen und Wasser zugeben und alles zu einem festen Teig verarbeiten. Den Teig vorsichtig zu einer langen oder mehreren kleinen Würste rollen, ca. 5-7 cm Durchmesser. Den Teig ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen, am besten in einer Plastikfolie verpackt.

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
Die Teigrollen nach dem Abkühlen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die Temperatur des Ofens auf 175 Grad Celsius reduzieren und die Kekse 10-15 Minuten in der mittleren Schiene backen, auf einem Rost auskühlen lassen.

Das Rezept ergibt ca. 20 Kekse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berlinaldo

Habe den Teig abgewandelt mit kernigen Haferflocken und Vollkornmehl. Rosinen statt Cranberries und den Zucker auf 110 g reduziert. Dieser Teig ließ sich dann nicht rollen, aber ich habe die Kekse mit dem Löffel auf's Backpapier gebracht und kleinere Cookies gemacht. Diese typischen US-Cookiegrößen sind mir zuviel. Schmecken gut. Ich würde den Zucker beim nächsten mal noch weiter auf 100 g reduzieren und die Kekse stärker durchbacken, dass sie crosser sind.

12.10.2019 09:19
Antworten
SarahFK

Habe die Kekse heute für einen Kindergeburtstag gebacken. Kam sehr gut an und ich bin auch ganz begeistert. Ich habe nur 25g Kokosblütenzucker verwendet und ich finde, dass es vollkommen ausreicht. Die werde ich jetzt öfters backen!

29.04.2019 11:31
Antworten
Kochschachtel

Ich habe aus Mangel an Rosinen und Cranberries getrocknete Datteln und Feigen genommen und zusätzlich noch fein gehackten Ingwer hinein geknetet! Super lecker, knusprig und würzig! Tolles Rezept, das sich gut variieren lässt!

01.03.2019 17:45
Antworten
Fr8schk8ch

Super lecker! Schön knusprig und fruchtig.

22.07.2018 15:36
Antworten
Lejoju

Absolut lecker! Meine Kinder wollten gar nicht mehr aufhören zu essen!

22.02.2016 19:49
Antworten