Giraffencreme


Rezept speichern  Speichern

Ein dekoratives Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.07.2010 321 kcal



Zutaten

für
1 Dose Pfirsich(e), Abtropfgewicht 500 g
250 g Quark, 20% Fett
350 g Naturjoghurt, 3,5% Fett
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Pfirsichsaft, aus der Dose
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
200 g Keks(e) (Schoko-Cookies)
8 Blätter Minze

Nährwerte pro Portion

kcal
321
Eiweiß
8,73 g
Fett
14,28 g
Kohlenhydr.
38,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Pfirsiche abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Eine Pfirsischhälfte zum Garnieren aufheben und in 8 Streifen schneiden, die restlichen Pfirsiche mit dem Mixer pürieren.
Quark, Joghurt und Zucker vermischen und die 4 Esslöffel Pfirsichsaft hinzugeben. Pfirsichpüree unterrühren. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, danach unter die Quark-Joghurt-Pfirsich Masse heben.
Schoko-Cookies in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen und die Kekse mit einer Teigrolle zerdrücken, bis sie zu Bröseln werden.
Die Creme und die Kekse in 3 Portionen teilen. Im Wechsel beginnend mit der Creme und endend mit den Keksen die beiden Massen entweder in eine große Schüssel oder in 8 Dessertschalen verteilen. Mit Pfirsichschnitzen und Minzblättchen dekorieren.
Die Creme kalt stellen und gekühlt servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zytra

ich habe diesen großartigen Nachtisch nun schon ein paar Mal gemacht und muss sagen: zum nieder knien!!!!! In den Quark habe ich nur einen EL Zucker getan, reicht völlig aus;) die Creme eignet sich übrigens auch für eine Torte... einfach einen Boden backen, einmal in der Mitte Trennen und mit der Giraffencreme "füllen". Habe ich meiner Mutter als Geburtstagstorte verkauft:D

06.08.2019 06:52
Antworten
yatasgirl

Hallo Das Dessert gab es bei uns. Es hat uns sehr gut geschmeckt Liebe Grüße yatasgirl

15.05.2019 19:36
Antworten
fischly86

Das ist soooooo lecker und gehört bei Familienfeiern mittlerweile immer dazu. Lässt sich gut vorbereiten aber in der Regel verbrauche ich mehr Cookies (egal ob ich es in 8 Gläser oder in viele kleinere Gläser schichte). :-))

12.12.2018 08:17
Antworten
alfa5121

Gabs gestern bei meiner Tochter, lecker unkompliziert und immer wieder schön anzusehen 5*

04.10.2016 16:02
Antworten
Nohanna

sehr lecker und schön frisch im Geschmack. Ich habe das Dessert zur Kommunion portionsweise in Gläsern angerichtet. So war es optisch auch sehr schön :-)

30.09.2016 12:10
Antworten
Luu91

Sehr gut :-) Bild ist hochgeladen!!

21.01.2014 13:24
Antworten
blackdragonms

Diese leckere Creme wird immer wieder von mir verlangt wenn ich irgendwo eingeladen bin. Einfach nur lecker. Dankeschön

30.09.2013 11:52
Antworten
Cacao_noir

Ein fruchtiges, leckeres und nicht zu mächtiges Dessert, da kein Mascarpone drin ist. Anstelle der Pfirsiche verwende ich eingekochte Ringlotten (Renekloden) aus eigener Ernte. Danke fürs Rezept - Cacao_noir

03.07.2013 20:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ja ist ein ganz frisches Rzept und schmeckt echt in jeder Jahreszeit

13.03.2011 15:03
Antworten
Miezemiau

Haben wir mal im Sommer in der Schule gemacht. Und weil ich mal wieder etwas leckeres zum Nachmittag haben wollte, hab ich bewusst dieses Rezept genommen. Kenne einige Rezepte mit Mascarpone oder Creme Fraiche, aber das mag ich nicht in diesem Zusammenhang ;) Nicht aufwenig, und es braucht nicht viel Zeit, und trotzdem ist es sowas von lecker. Habe aber weniger Zucker genommen (ca 1 geh. EL) und dafür ein bischen mehr von dem Saft. Ergebnis war 1a :) Leider hatten wir keine klaren Glasschalen, aber trotzdem habe ich ein Foto gemacht. Giraffencreme wird es bei mir zu Hause auf jeden Fall nochmal geben, auch meine Mutter war sehr begeistert. Lg, Mieze

17.02.2011 21:21
Antworten