Grüne Bohnen - Eintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit oder ohne Siedfleisch, mit Saitenwürstle

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.07.2010



Zutaten

für
500 g Bohnen, breite grüne
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Karotte, Lauch)
200 g Kartoffel(n), festkochend
Brühe, gekörnte
Bohnenkraut
300 g Rindfleisch zum Kochen oder Rindergulasch
4 Paar Würstchen, (Saitenwürste oder Wiener)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wer den Eintopf mit Siedfleisch machen möchte, kocht zuerst mal das Siedfleisch wie üblich in 1-2 Liter Wasser gar. Das gegarte Fleisch wird dann in mundgerechte Stückle geschnitten. Damit es etwas schneller geht, nehme ich fast immer bereits vorgeschnittenes Rindergulasch, es ist auch nicht ganz so fett. Die Brühe wird abgeseiht und mit gekörnter Brühe abgeschmeckt. Das Fleisch wird beiseite gestellt. Wenn man den Eintopf ohne Siedfleisch zubereitet, muss man die Brühe nur mit gekörnter Brühe herstellen.

Sellerie, Karotten und Kartoffeln werden klein geschnitten und in der Brühe ca. 5 Minuten gekocht. Die Bohnen werden geputzt, in große Stücke geschnitten und dann dazu gegeben. Wenn die Kartoffeln und Bohnen fast gar sind, wird die in dünne Streifen geschnittene Lauchstange dazu gegeben, ebenso das gehackte Bohnenkraut und die Saitenwürstle. Alles kocht noch kurz, dann wird ggf. das Fleisch dazugegeben und nur noch kurz erhitzt.

Dazu reicht man am besten herzhaftes Bauernbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ganz einfach, aber sehr lecker. Ich habe nur Rinderbrühe verwendet. In die Suppe kam dann in Scheiben geschnittene Bockwurst (die war da! ). 5 Sterne für das leckere Gericht. Juulee

30.03.2022 19:36
Antworten
Kvothe13

Hat uns sehr gut geschmeckt! Ein Zwiebelchen und etwas Liebstöckel ist noch mit in den Topf gewandert.

17.10.2016 16:26
Antworten
Wildwurster69

Hallo, gibt es mir heute Mittag . Leider habe ich keine frische Grüne Bohnen , aber TK Bohnen sind ja auch nicht schlecht. Gruß Wildwurster

04.01.2016 08:16
Antworten
blumengitte

So habe es gerade nach deinem Rezept fertig... Ich liebe gruene Bohnen ,als Eintopf. Kochen am Vortag macht es schmackhafter...finde ich. Liebe Grüße Brigitte

09.02.2012 20:24
Antworten
GermanAbbygirl

Super lecker kräftig deftig! Schön was für die Kühlen Tage.

30.06.2011 17:12
Antworten