Raffaelotorte im Marzipanmantel


Rezept speichern  Speichern

Für Festtage

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 21.07.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mandel(n)
3 Ei(er)
125 g Puderzucker
125 g Margarine
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

34 Kugel/n Konfekt, (Raffaello) (2 Pck. à 20, 6 für die Dekoration)
1 Liter Sahne
200 g Kuvertüre, weiße
Sahnesteif
1 Pck. Marzipanrohmasse
1 Pck. Puderzucker

Zum Bestreichen:

Konfitüre, (Erdbeermarmelade) oder Likör, (Erdbeerlimes)

Für die Dekoration:

Marzipan, (Rosen und Blätter) und silberne Zuckerkugeln
6 Kugel/n Konfekt, (Raffaello), halbiert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Am Vortag den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Für den Boden die Margarine mit 3 Eiern und Puderzucker sehr schaumig schlagen, die Mandeln mit Backpulver mischen und unterheben. Den Teig in die zuvor eingefettete Springform geben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Den Tortenboden herausnehmen und auskühlen lassen.

34 Raffaellokugeln im Wasserbad schmelzen, 800 ml Sahne dazugeben und rühren, bis sich eine verbundene Masse bildet, die Nüsse in der Masse mit einem Pürierstab zerkleinern. Die Raffaellosahne vom Wasserbad nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und kühl stellen. Die Kuvertüre zerkleinern, in die der restliche Sahne geben und darin über dem Wasserbad schmelzen. Die Schokosahne ebenfalls kalt stellen.

Am nächsten Tag den Tortenboden aus der Form lösen, einmal durchschneiden und den unteren Boden mit einem Tortenring umspannen, mit Erdbeerlimes beträufeln oder mit Erdbeermarmelade bestreichen.

Die Raffaellosahne mit Sahnesteif steif schlagen, und auf dem unteren Boden gleichmäßig verteilen. Den Tortenring abnehmen und den zweiten Boden auflegen. Die weiße Schokosahne steif schlagen und den Tortenrand mit der Hälfte davon dünn bestreichen. Die andere Hälfte aufheben und wieder kühl stellen.

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten, ausrollen und den Kuchen damit überziehen. Die restliche weiße Schokosahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben, rundherum auf die Torte Sahnetuffs spritzen und mit halben Raffaellos dekorieren. Nach Belieben und Anlass auch mit Marzipanrosen, silbernen Zuckerperlen usw. dekorieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pabili

Auch wenn ich die Torte noch nicht gebacken habe, die beiden sahnemassen müssen wirklich über Nacht kühlen. Danach lassen sie sich wunderbar steif schlagen. Dies als Tipp ;-)

20.01.2017 19:17
Antworten
selma1984

Das Rezept ist eine Katastrophe.Wie soll man den Tortenboden durchschneiden und ihn hochheben wenn er ganz zerbröselt? Beschreibung von dem ganzen Rezept ist sehr schlecht.Ich habe mit grosser mühe die Torte zusammen bekommen aber ob sie was wird habe ich Zweifel! Die raffaelo Füllung ist zu dünnflüssig,der Tortenboden ist nur ein Haufen krümel.Und das sollte die Geburstagstorte für meinen Ehemann werden. :-( Eine menge Nerven hat die Torte mich gekostet. Ich sage nur nie wieder diese Rezept.

21.12.2015 08:05
Antworten
Bms584

Vielleicht noch mal der Hinweis, das es gemahlene Mandeln für den Teig sein müssen, hatte nicht nachgedacht und gehobelte Mandeln gekauft, bis mir auffiel, dass kein Mehl rein kommt also musste ich diese zerkleinern. Der Boden ist nicht so unsers, würde beim nächsten mal einengen anderen machen....

09.02.2014 22:23
Antworten
jellybaby19

Am vortag hab ich halt den boden gemacht....

10.06.2013 10:28
Antworten
Edith1985

Hy :) Werde die Torte heute probieren,als Geburtstagstorte für mein Schatzi.. Aber..Am Vortag den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.? LG

10.06.2013 06:35
Antworten