Braten
Geflügel
Hauptspeise
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ente - einfache Zubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.07.2010



Zutaten

für
1 Ente(n), ca. 2 kg
1 Apfel
etwas Sellerie
Wasser
½ Becher Sahne
Salz
Pfeffer
Beifuß
1 Knoblauchzehe(n)
1 kleine Chilischote(n)
1 EL Honig
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die frische oder aufgetaute Ente gründlich waschen und abtupfen. Nun außen und innen kräftig mit Salz und Pfeffer einmassieren (nicht einfach nur einreiben). Danach das selbe noch mit etwas Honig. Das Innere mit frischem Beifuß füllen oder mit getrocknetem Beifuß einreiben. Das Innere der Ente mit dem Apfel und dem Sellerie füllen. Dann mit mehreren Rouladennadeln das Innere verschließen. Ca 1/2 Liter Wasser in den Bräter geben und anschließend die Ente hineinlegen. Dann bei 140-150 Grad ohne Deckel in den Ofen geben. Ab und zu die Ente anpieken, damit das Fett herauslaufen kann. Nach ca. 2 Stunden nochmals mit etwas Honig einpinseln. Den klein geschnittenen Knoblauch und die Chilischote in den Sud geben. Es ist empfehlenserwert die genannte Hitze nicht zu erhöhen, damit das Fleisch recht zart wird - das dürfte dann nach ca. 2 1/2 - 3 Stunden sein.

Soße:
Die Ente aus dem Bräter nehmen. Die Soße in einem Topf mit dem Pürierstab durchmixen, mit Sahne verfeinern und entsprechend nachwürzen. Soße und Ente kurz im Bräter noch mal erhitzen und dann die Ente zerlegen und servieren. (Wer viel Soße mag, sollte zwischendurch etwas Wasser nachgießen.)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skadda

Frohe Weihnachten! Gestern gab's deine Ente. Hat super geklappt! Ich hab sie nach 1,5 Stunden gewendet. Vor allem der Honig passte gut. Liebe Grüße, Skadda

25.12.2014 11:11
Antworten
Hoffi2010

Die Ente war sehr lecker und knusprig braun. Ich habe noch Möhren in die Füllung getan.

10.01.2012 21:08
Antworten