Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.07.2010
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 421 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2007
187 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

5 EL Butter
1 Stange/n Lauch, nur das Weiße
1 Stange/n Zitronengras
1/2  Zitrone(n) (Bio)
600 ml Brühe (Spargelbrühe)
400 ml Kokosmilch
250 ml Crème fraîche
2 Prisen Brühe, gekörnte (Suppenwürze)
1 TL Currypaste (Thaicurry), gelb
2 TL Currypulver
1 EL Chilisauce, süß-scharf
1 Msp. Cayennepfeffer, asiatische
2 EL Speisestärke
 etwas Wasser, kaltes
12 Stange/n Spargel, weißer, gekocht
18  Riesengarnelen, evtl. mehr
100 ml Sahne, ungesüßt, steif geschlagen
40 g Kokosraspel, goldbraun geröstet
3 EL Schnittlauch, fein gehackt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den geputzten Lauch klein schneiden, die Zitronengrasstange schön zerklopfen, sodass sie aufreißt. Beides zusammen mit der Currypaste in einem Topf in 4 EL Butter anschwitzen.

Spargelbrühe, Kokosmilch und Creme fraîche dazugeben. Von der halben Zitrone die Schale in Zesten abziehen, in die Brühe geben und alles 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Spargel in Stücke schneiden, beiseitestellen. Die Garnelen ggf. schälen und entdarmen, mit Currypulver bestreuen und in der restlichen Butter in einer Pfanne bis kurz vor dem Garpunkt anschwitzen. Salzen und süße Chilisoße darübergeben, beiseitestellen.

Die Brühe durch ein feines Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Die Suppe aufkochen und die mit etwas kaltem Wasser verrührte Speisestärke nach und nach hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Noch 5 Minuten köcheln lassen.

Mit den übrigen Gewürzen und dem Saft der halben Zitrone abschmecken. Die Garnelen mit dem Sud aus der Pfanne und die Spargelstücke hinzufügen und alles erneut erwärmen.

Die Suppe in Portionen mit je einem Klecks Schlagsahne und mit Kokosraspeln und Schnittlauch bestreut servieren. Mit der angegebenen Würzung hat die Suppe eine spürbare, aber angenehme Schärfe.