Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.07.2010
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 262 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.05.2003
992 Beiträge (ø0,17/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Scheibe/n Rinderfilet(s) à 180 g
  Salz und Pfeffer
2 EL Öl
 etwas Senf, scharfer (Löwensenf)
100 g Schalotte(n)
75 ml Portwein
75 ml Weißbrot
150 ml Jus
75 g Butter, eiskalte gewürfelt
500 g Pfifferlinge, küchenfertig
150 g Lauchzwiebel(n)
1 EL Olivenöl
2 EL Petersilie, gehackt
600 g Pellkartoffeln (2 Tage alt)
100 g Speck, durchwachsener, klein gewürfelt
 etwas Butter
Birne(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rinderfiletscheiben zwischen Plastikfolie auf 1 cm Stärke klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas heißem Öl etwa 1 Minuten auf jeder Seite braten, aus der Pfanne nehmen, eine Seite mit scharfem Löwensenf bestreichen und das Fleisch im Backofen bei 100 Grad warm stellen.

Die Schalotten abziehen, in feine Streifen schneiden und in der selben Pfanne anbraten. Mit Portwein und Weißbier ablöschen. Bratenjus dazugeben und die Sauce auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen. Zum Schluss die eiskalten Butterwürfel rasch einrühren.

Die geputzten Pfifferlinge und die grob zerkleinerten Lauchzwiebeln in Olivenöl rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreuen.

Die 2 Tage alten Pellkartoffeln grob raspeln. Butter in einer Pfanne zerlassen und den Speck darin anbraten. Die geraspelten Kartoffeln dazugeben und alles kurz braten. Die Birnen schälen, entkernen, direkt auf die Kartoffeln raspeln und unterheben. Anschließend die Rösti in Form bringen und von beiden Seiten knusprig braten.

Die Filets auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Sauce überziehen und mit je einem Viertel Birnenrösti und gebratenen Pfifferlingen anrichten.