Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
Braten
Basisrezepte
ReisGetreide
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Polenta

würzig

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 107 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.07.2010 397 kcal



Zutaten

für
500 ml Brühe
400 g Sahne
300 g Polenta, instant
75 g Parmesan
1 Knoblauchzehe(n), klein gehackt
2 Zweig/e Thymian oder getrockneten, gemörsert
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
397
Eiweiß
11,22 g
Fett
32,17 g
Kohlenhydr.
16,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Brühe und Sahne mit Knoblauch und dem gemörserten Thymian in einem Topf aufkochen. Die Polenta vorsichtig einrühren und alles ca. 1 Minute bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren kochen. Salzen und pfeffern.

Die Polentamasse anschließend auf ein leicht geöltes Blech oder in eine Auflaufform geben und glatt streichen. 15 Min. kaltstellen.

Die Polenta mit dem Messer in Quadrate schneiden und in etwas heißem Olivenöl von beiden Seiten knusprig braten. Vor dem Servieren mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tan8

Vielen Dank für das tolle, optimale Rezept.

20.02.2020 09:37
Antworten
mrsliss

Die absolut leckerste Art, Polenta zuzubereiten!

23.11.2018 12:14
Antworten
Räuberpfanne2000

@ferdagu: wir bereiten die Polentamasse immer schon im Voraus vor. Am besten darauf achten, dass die Masse schön zäh ist, eventuell noch ein wenig Polentamasse nachstreuen wenns zu flüssig scheint. Aber Achtung, es dickt auch ein bisschen nach. Bei uns kommt die Masse gleichmäßig auf ein Backblech und wird mit einer Frischhaltefolie abgedeckt bis wir sie brauchen. Wenn es dann so weit ist, schneide ich die Polenta in die gewünschte Größe ein und dann ab in den Backofen unter den Grill auf kleiner Stufe. Nach etwas Bräunung wenden, nochmal von der anderen Seite bräunen, fertig. So zerfallen sie auch nicht in der Pfanne und werden trotzdem auch knusprig.

02.06.2018 11:20
Antworten
ferdagu

Hallöchen, ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Hat jemand Erfahrung damit die Polenta am Vormittag vorzubereiten, kaltzustellen und dann am Abend erst anzubraten?

26.05.2018 15:07
Antworten
rewibo

Geschmacklich 5 Sterne, leider sind die ausgekühlten schnitten beim braten auseinander gefallen . Hab mich 1zu 1 ans Rezept gehalten. Egal wird nochmals ausprobiert. In diesem Sinne.....ein frohes neues Jahr 2018

01.01.2018 16:13
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann man den rest einfrieren

05.01.2011 08:47
Antworten
cookeandbake

Hallo, sehr lecker die Polenta Ecken dazu gab es bei uns Pilzgemüse. Lieben Dank für das Rezept,Bild ist hochgeladen. Liebe Grüße Silvia

06.11.2010 19:59
Antworten
fb67alina

Hallo Silvia, es freut mich, dass das Rezept bei Euch gut angekommen ist! Vielen Dank für die schönen Fotos. Das Rezept ist übrigens von Tim Mältzer. Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken. Hauptsache es hat Euch geschmeckt! Viele Grüße, Frank

12.11.2010 19:55
Antworten
ully56

hallöle, uiiii, das war mega lecker!!! die brühe habe ich kräftig gewürzt! wir haben die polentarauten mit tomatensoße g e n o s s e n!!! daumen hoch und 5***** servus aus münchen ully

15.10.2010 19:02
Antworten
fb67alina

Hallo Ully, freut mich sehr, wenn diese Polentavariante bei Euch genau so ein Renner ist wie bei uns und es gemundet hat. Viele Grüße, Frank

16.10.2010 10:54
Antworten