Camping
Fisch
Gemüse
kalt
Krustentier oder Fisch
Salat
Sommer
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bohnensalat mit Thunfisch

nicht nur in Italien ein Renner, mit grünen und weißen Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.07.2010



Zutaten

für
200 g Bohnen, weiße, getrocknete
n. B. Wasser
1 Lorbeerblatt
3 Knoblauchzehe(n), geschälte
200 g Bohnen (Prinzessbohnen), grüne
Salzwasser
2 Zwiebel(n), rot
300 g Thunfisch in Öl
3 EL Essig (Weinessig)
1 TL Senf
Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle
6 EL Olivenöl
2 EL Petersilie oder Basilikum, fein gehackt
2 Tomate(n), evtl.
2 Sardellenfilet(s), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die weißen Bohnen über Nacht in ausreichend Wasser einweichen. Am nächsten Tag abspülen und mit 1 l Wasser, dem Lorbeerblatt und 2 gehackten Knoblauchzehen ca. 1 1/2 Stunden zugedeckt kochen. Dann abgießen und auskühlen lassen.

Die grünen Bohnen putzen, die Enden abknipsen und in reichlich kochendem Salzwasser in etwa 8 Minuten bissfest garen. Dann kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Den Thunfisch auf einem Sieb abtropfen lassen und in grobe Stücke zerteilen.

Für das Dressing den Essig mit Senf, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und nach und nach das Öl mit einem Schneebesen einrühren. Die restliche Knoblauchzehe dazupressen.

Weiße und grüne Bohnen, Zwiebeln und Thunfisch miteinander vermischen. Das Dressing darüber geben, mit der Petersilie bestreuen, gründlich unterrühren und vor dem Servieren noch etwas ziehen lassen.

Tipp: Mehr Aroma bekommt der Salat, wenn man noch 2 klein geschnittene Tomaten und 2 klein geschnittene Sardellenfilets dazugibt. Statt Petersilie frisches Basilikum schmeckt auch lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, bedanke mich fürs bedanke mich für die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar! Freut mich sehr, dass der Salat in die Wiederholungsliste gekommen ist, wir mögen den auch sehr gerne! lg Hobbykochen

13.08.2016 18:52
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, hab den Salat mit "allem" gemacht, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!! 5*

03.08.2016 15:46
Antworten
Hobbykochen

Dankeschön für die Bewertung und den guten Tipp. Werde ich sehr gerne mal ausprobieren, schmeckt bestimmt lecker und paßt sich farblich Italien an! Dankeschön und LG Birgit

29.07.2010 15:21
Antworten
janebay

ein paar blätter radicchio, falls vorhanden.passt gut zu bohnen , ist gesund und sieht gut aus!

28.07.2010 15:55
Antworten