Apfel - Frischkäse - Rührkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Apple Cream Cheese Cake, sehr saftig, Rezept aus den USA

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (251 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.07.2010 3327 kcal



Zutaten

für
210 g Zucker
115 g Butter, weich
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker
170 g Frischkäse
2 Ei(er)
185 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
3 m.-große Äpfel
25 g Zucker
½ TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
3327
Eiweiß
51,14 g
Fett
150,99 g
Kohlenhydr.
443,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter mit Frischkäse, 210 g Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mit einem Rührgerät ein paar Minuten schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und nach und nach unterrühren. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. 25 g Zucker mit dem Zimt mischen (nach Belieben auch mehr Zimt). 2/3 des Zimt-Zuckers über die Äpfel streuen und mit den Händen gut untermengen. Nun die Apfelwürfel unter den Teig heben.

Den Teig in einer gefettete 26-er Springform füllen und gleichmäßig verstreichen. Mit dem restlichen Zimt-Zucker bestreuen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 65-75 Minuten backen.

Falls der Kuchen zu dunkel wird, zwischenzeitlich mit etwas Alufolie abdecken. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Kuchen gar ist.

Wir servieren ihn mit etwas Puderzucker bestreut und reichen Schlagsahne dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TnRiedel

Lecker, aber uns war es zu süß. Da müssen schon richtig säuerliche Äpfel rein und dann würde ich beim nächsten Mal immer noch den Zucker deutlich reduzieren. Sonst sehr saftig, auch zwei Tage später noch. Die Idee mit den Rosinen von unten würde ich auch mal probieren. Danke für dein Rezept!

30.04.2022 17:14
Antworten
andi610806

...habe das Rezept auch noch etwas verändert. Statt Frischkäse habe ich Schmand genommen. Zusätzlich noch Rosinen und gehackte Mangeln unter die Äpfel gegeben. Mal sehen, wie er wird.....

09.04.2022 12:24
Antworten
JenJenDTown

Da ich noch Reste zu verwerten hatte, war dieses Rezept genau richtig. Habe nur 200 g Frischkäse genommen und 130g Zucker, was uns persönlich immer noch viel zu süß war. Ich habe bei Umluft 160 Grad und 45 minuten gebacken. Ich werde den Kuchen nochmal backen, da er sehr lecker war im Grunde. Werde nur auf 100g Zucker runtergehen und die angegebene Backzeit einhalten.

20.03.2022 15:00
Antworten
Cloddi05

Super lecker! Genau nach Rezept gebacken und für gut befunden. Den wird es öfter geben. Dankeschön für das Rezept!

04.03.2022 15:55
Antworten
Kawe123

Habe heute diesen super leckeren Kuchen gebacken hab noch ein paar Tropfen Bittermandel in den Teig getan einfach perfekt

11.12.2021 18:40
Antworten
kingsgirl

mhhhh, der Kuchen ist super lecker! Er ist schön feucht und übrhaupt nicht trocken. ich werde ihn bestimmt noch öfters backen! Von mir kriegst du 5* :-)

26.09.2010 18:03
Antworten
chaclara

Hallo, Eiswürfelchen! Dieser Kuchen ist wirklich ganz besonders lecker! Danke für das "außergewöhnliche" Rezept, das 5 Sterne verdient und ein paar Fotos von mir! Gruß, chaclara

18.09.2010 19:21
Antworten
Saya1981

Huhu, ich habe heute den Kuchen gebacken und bin schwer begeistert :-). Einige Mengenangaben habe ich verändert und abgerundet. Hier meine Angaben. Bei 8 Stücken hat jedes Stück 8 PP von WW. 100 g Butter 1 EL Zitronensaft 1 Päckchen Vanillezucker 1 Portion(en) Linessa Frischkäse 2 Stück Hühnerei, ganz 180 g Aurora Dinkel-Mehl, Type 630 1 TL Backpulver 3 Stück Äpfel 1/2 TL Zimt 190 g Zucker 1 Prise Salz Danke dafür. :-) (Die Mengenangaben

02.09.2010 12:10
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe den Kuchen genau nach Rezept gebacken, habe aber mit dem Zimt nicht gespart. Nach 40 Min. Backzeit hab ich den Kuchen mit Alufolie abgedeckt und dann nochmal 25 Minuten gebacken. Das ganze Haus roch schon so gut, dass ich es kaum erwarten konnte, ihn anzuschneiden. Ein ganz leckeres Rezept. Danke 5 ***** dafür und auch 2 Bilder LG * dks ManuGro

31.08.2010 14:34
Antworten
andy67

Hallo Anni, ich hab Muffins gebacken und die sind superlecker!!! Danke für das Rezept! LG Andrea

27.08.2010 09:54
Antworten