Butterbrotsalz


Rezept speichern  Speichern

leckere Gewürzmischung für viele Gelegenheiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (99 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.07.2010



Zutaten

für
250 g Meersalz, möglichst grob, es wird noch gemahlen
3 EL Röstzwiebeln, evtl. mehr
1 TL Pfeffer, schwarzer oder bunter, mittelfein gemahlen
1 TL Schwarzkümmel, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL, gestr. Kurkuma
2 TL Petersilie, getrocknete
2 TL Majoran, getrockneter
2 TL Thymian, getrockneter
½ Lorbeerblatt, grob zerbröselt
1 TL Chilipulver, evtl. mehr
2 TL Knoblauch, getrocknet (z. B. Knoblauchchips) oder
Knoblauchgranulat, Menge nach Geschmack
1 TL, gestr. Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Alle Gewürze, mit Ausnahme von Salz und Röstzwiebeln im Mörser ordentlich vermischen und gut mörsern. Dann diese Mischung mit dem Meersalz und den Röstzwiebeln sehr gut verrühren und das Ganze gut 3 - 4 Stunden stehen lassen, gerne auch etwas länger. Dabei ab und zu gut durchrühren.

Nun alles in den Mixer geben und nicht zu fein vermahlen, dass Salz soll durchaus noch eine "grobe" Struktur behalten (geht auch im Mörser, ist aber anstrengend).

Schmeckt wunderbar zum Butterbrot (frisches, kräftiges Bauernbrot mit frischer Butter oder Frischkäse, z. B.), zu Rührei, auf dem Frühstücksei oder auch als Gewürz im Salat usw.

Wer mag, kann auch nach Geschmack andere Kräuter dazugeben oder das eine oder andere weglassen. Nur mit Liebstöckel sollte man sehr vorsichtig sein. Liebstöckel ist sehr kräftig im Geschmack und überdeckt alle anderen Gewürze sehr schnell. Beim Pfeffer schmeckt m. E. der Schwarze besser, als Bunter.

Wer lieber Knoblauchgranulat anstelle des getrockneten Knoblauchs nimmt, muss die Menge selbst austesten. Dafür kann ich keine genauen Angaben machen.

Noch ein Tipp: Steinsalz oder Salinensalz funktioniert bei diesem Rezept nicht so gut, weil es sich, warum auch immer, nicht so gut wie Meersalz mit den anderen Gewürzen verbindet.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwabenflohmarkt

Schon zum 2.x als Weihnachtsgeschenk verschenkt, und fürs neue Jahr an meine Kolleginnen. Von einer Rezeptmenge habe ich 9 kleine Gläsle a 50ml gefüllt. Kommt immer wieder gut an -schönes variables Rezept 🙂

03.01.2022 23:00
Antworten
FMJM

Hallo, eine Frage: ich habe keinen Mörser, kann ich die Zutaten auch direkt in den Mixer geben? Oder eventuell direkt in eine Gewürzmühle? Liebe Grüße, Jule

24.11.2021 14:13
Antworten
Fuji1

So,heute extra für die Schnittlauchbrezel( hier in der Datenbank) zubereitet.Gott sei Dank hab ich auch weniger...viel weniger Salz genommen!!70 gr.reichten dicke!Lecker war's!

21.04.2021 16:27
Antworten
Rafaela2016

Ich habe es mit der doppelten Menge an Gewürzen gemacht. Der Salzgeschmack ist trotzdem sehr intensiv geworden. Mit Knoblauch und Chili bin ich sparsamer wegen der Kinder umgegangen. Sehr gut aber wir geben wirklich davon nur sehr wenig aufs Brot etc. Auch gut zu Eiergerichten, Radieschen, Tomaten.

17.03.2021 15:12
Antworten
bierschulz

Wieso soll ich bis zum "vermixen" 3 - 4 Std. warten, die Zutaten sind doch alle Trockenmasse?

02.02.2021 18:48
Antworten
sister2

Hallo an alle Das Gewürzsalz schmeckt sehr lecker, man wird richtig süchtig danach. Es schmeckt sehr gut: aufs Spiegelei, unter gekochten Reis gemischt, in Eintöpfen zum nachwürzen, ... und natürlich auf dem Butterbrot. Nur aufpassen das nicht zuviel draufgestreut wird da es das ganze doch sehr salzig macht. Viele Grüße und Danke fürs Rezept sister2

19.02.2011 19:03
Antworten
Miriam_S

Sehr leckeres Gewürzsalz. Uneingeschränkt empfehlenswert. LG Miriam

31.01.2011 16:21
Antworten
vanzi7mon

Hallo bernd, sehr gute Idee mit dem Butterbrotsalz. Bisher habe ich aufs Butterbrot immer gekauftes Kräutersalz genommen. Das Kräutersalz selbst zu machen hat mir Spaß gemacht. Ich habe es dann auch ins Wichtelpaket gepackt. LG vanzi7mon

18.12.2010 16:39
Antworten
taliafee

Ganz tolles Gewürzsalz, das schnell hergestellt ist. Habe die Röstzwiebeln mit zerkleinert und dafür aber das Salz grob gelassen. In Mühlen abgefüllt... Sehr sehr lecker - ich hoffe, die Beschenkten mögen es genausogern wie wir...

03.12.2010 11:45
Antworten
Wildkraut

Sehr leckeres Gewürzsalz. Mein Kollege meinte, da sei ganz bestimmt ein Appetitmacher drin, so lecker würde es schmecken. Und er hat auch eifrig zugegriffen. Mir hat es auch sehr gut geschmeckt ;-). Außerdem schnell und unkompliziert herzustellen und ein schönes Geschenk. Danke fürs Rezept und Foto ist auf dem Weg. LG, das Wildkraut

09.11.2010 19:39
Antworten