Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Suppe
spezial
warm
kalorienarm
fettarm
Meeresfrüchte
Trennkost
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Garnelensuppe

Asiatisch, Trennkost geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.07.2010



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
3 Zehe/n Knoblauch
4 Blätter Spitzkohl
1 Möhre(n)
1 Handvoll Zuckerschote(n)
1 Handvoll Sojasprossen
½ Bund Spargel (Thai-), ersatzweise grüner Spargel
8 Champignons, braun
250 g Garnele(n)
1 Liter Gemüsebrühe
½ Liter Wasser
2 TL Sesamöl, oder neutrales Öl
1 TL Sauce (Hoi Sin-)
2 TL Sauce (Sweet Soy)
5 TL Sojasauce
1 TL Currypaste, rot
2 Chilischote(n) (Thai-)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Möhre schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Ebenso den Spitzkohl und die Kaiserschoten in feine Streifen schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Den Spargel in kleine Röllchen schneiden. Kleiner Tipp beim Spargel: Jeweils ein Ende des Spagels (am besten unterhalb des Kopfs) zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und solange biegen, bis er bricht. So ist auf jeden Fall keine holzige Stelle mehr vorhanden. Schalotten, Chili und Knoblauch in Scheiben schneiden.

In einem Topf das Sesamöl stark erhitzen und Schalotten, Chili und Knoblauch anschwitzen. Danach Möhren, Spargel, Spitzkohl und die Kaiserschoten hinzufügen. Alles anschwitzen, bis der Kohl an manchen Stellen leicht braun wird und mit der Gemüsebrühe und dem Wasser ablöschen. Ca. 15 Minuten kochen lassen und dann mit den Saucen, Currypaste, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Garnelen, Sojasprossen und die Champignons hinzufügen und solange kochen, bis die Garnelen gar sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasiflora

Hallo Nemetona! Das ist eine Super-Kombi mit Spargel, Chinakohl und Sojasprossen, auf die ich nie gekommen wäre! Die Idee allein will schon belohnt sein, der Geschmack verwöhnt! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG aus Peru von der Pasi

04.10.2013 03:14
Antworten