Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Seifertser Hackfleisch - Krautpfanne


Rezept speichern  Speichern

Großmutters Geheimtipp aus Seiferts in der Rhön

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.07.2010



Zutaten

für
1.000 g Hackfleisch vom Schwein
1 Kopf Weißkohl (ca. 1 kg)
500 g Sauerkraut
3 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kümmelpulver
1 EL Tomatenmark
2 TL Majoran, gerebelt
½ Liter Rinderbrühe, kräftige
400 g Schmand
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch mit den grob gewürfelten Zwiebeln anbraten, den nicht zu fein geschnittenen Weißkohl und das Sauerkraut hinzufügen, die Knoblauchzehen fein reiben und mit Tomatenmark, Salz und den Gewürzen beigeben.

Alle Zutaten werden nach der Zugabe des Tomatenmarks gut durchgeschwitzt und anschließend mit der Rinderbrühe aufgefüllt. Zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen, dabei öfter mal umrühren. Das Kraut nicht zu weich werden lassen.

Zu guter Letzt den Schmand unterziehen, nochmals kurz durchkochen lassen und abschmecken. Dazu passen super Kartoffeln und ein typisch hessischer Äbbelwoi, man kann es aber auch ohne Beilage genießen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fischerin49

Hallo! Wir hatten das Rezept von einem Bekannten, gestern Abend zubereitet. Es war sehr lecker, wir waren zu dritt, haben gut gegessen mit Nachschlag. Ich habe schon anhand der Zutatenliste gesehen, dass das eine ordentliche Portion wird. Es ist etwas weniger als die Hälfte übriggeblieben, die wir eingefroren haben. Das ist eindeutig zu viel für 4 Personen, Brot brauchte ich nicht. Aber so haben wir das leckere Gericht nochmal- Schmand hatte ich extra dazu gereicht. LG fischerin

06.02.2017 07:01
Antworten
Ute1409

Hallo, wir haben diese Krautpfanne auch in Seiferts in dem Hotel zum Abendessen bekommen und zu Hause genau nach diesem Rezept nachgekocht. Einfach super lecker, echt zu empfehlen.

10.11.2015 21:07
Antworten
dadede

Hallo, mal eine dumme Frage: wie groß muss denn der Topf sein, in dem man das macht (es muss ja alles reinpassen und man sollte noch umrühren können) ... Danke für eine Antwort Dede

09.11.2012 11:35
Antworten
andreas-beck

Hi, wir haben das Rezept in Seiferts im Restaurant zu unserem Essen bekommen und natürlich daheim gleich noch einmal nachgekocht. Echt Lecker! Dazu gab es wie im Restaurant Bandnudeln mit Semmelbrösel angebraten.

19.07.2012 11:21
Antworten
san75dra

huhu, jetzt wollte ich mal schauen ob das rezept bei chefkoch ist ...und siehe da es steht schon drin :-) wir machen die krautpfanne genauso und es schmeckt sehr gut. bis jetzt hat es jedem geschmeckt der zu uns kam und es nicht kannte. mein mann kennt das auch aus der rhön. wir essen als beilage ein frisches brot dazu :-)) grüße

14.11.2011 13:33
Antworten