Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Die besten und einfachsten Muffins der Welt, für 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (919 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.07.2010 5507 kcal



Zutaten

für
1 Becher Naturjoghurt
2 Becher Zucker
1 Becher Öl
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
3 Becher Mehl
1 Pck. Backpulver
n. B. Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
5507
Eiweiß
80,13 g
Fett
245,17 g
Kohlenhydr.
737,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Naturjoghurt, Öl, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Wenn der Teig zu fest wirkt, Milch zugeben. In Muffinformen verteilen.
Bei 150° Umluft ca. 20 Min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

68ymybdfv6

Ich finde die muffins echt super lecker aber eine genauere Menge Angabe wäre echt toll. Es hat alles gut geklappt aber ich (küchenanfänger) hab zum abmessen einen 500g Joghurtbecher benutzt und hatte hinterher fast 60 muffins.. für 3 Personen. :)

07.05.2022 21:33
Antworten
Hobbybäckerin2711

Mit dem Joghurtbecher ist natürlich kein 500 g-Becher gemeint, sondern ein normaler kleiner Becher mit 150 g, das ist für Joghurtbecher die Standardgröße in Deutschland. Und 1 Portion bedeutet bei Backrezepten auch nicht für 1 Person, sondern 1 Teigmenge bzw. bei Kuchen = 1 Kuchen. Wie viele Personen dann davon essen, bleibt ja jedem selber überlassen.

18.07.2022 12:25
Antworten
TinaG89

Hallo Da wir diese Muffins so unglaublich lecker finden kam die Frage auf ob man diesen Teig als Geburtstagskuchen verwenden kann? Hat das schon jemand getestet? Und dann mit Fondant eingekleidet?

15.04.2022 10:31
Antworten
Jessi080586

Ich hab den Teig schon als normalen Kuchen genutzt. Man muss eben nur die Mengen entsprechend verdreifachen oder gar vervierfachen. Letztlich ist das ja nichts anderes als ein Rührkuchenrezept. Hinterher mit Buttercreme oder Fruchtcreme einstreichen und dann den Fondant drüber. Das sollte passen. Aber keine mehrstöckigen Torten damit bauen, dafür ist der Kuchen dann nicht fest genug, es würde alles in such zusammen fallen. Viel Glück und poste mal ein Foto!

09.05.2022 08:02
Antworten
Mira85

Schon seit einer Ewigkeit hatte ich dieses Rezept in meiner Sammlung gespeichert und habe es heute spontan ausprobiert, vor allem um endlich die übrig gebliebenen Weihnachts- Süßigkeiten zu verarbeiten. Ich habe 2x 150g Joguhrt benutzt und wegen der Kommentare, viel weniger Zucker. Den Teig habe ich dann in mehrere Schüsseln verteilt und dann einmal mit zerkleinerten Schokobons, mit Ferrero Küsschen, Mini Marzipan Brote, zerbröselten Weihnachtsmännern und den Rest mit Kakao und Schokostreuseln. Die sind alle mega gut geworden. Vor allem die mit den Marzipan Broten! Also ist das Rezept auch zur Reste Verwertung von jeglicher Art von Süßigkeiten super geeignet und wird ganz sicher wieder verwendet *****:)

20.02.2022 20:04
Antworten
zimmerbine

Also ich finde dieses Muffins-Rezept aus mehreren Gründen super: 1.) super schnell, weil keine Waage benötigt wird 2.) super lecker und 3.) super wandelbar Habe diese Muffins jetzt schon öfter gebacken, z.B. mit Kirschen und Marzipan, mit Apfel-Zimt, mit Kokos und Ananas, mit Kakao und Nüssen und die Muffins waren stets super lecker, flockig. Habe heute statt Joghurt - weil ich keine hatte - Sauerrahm genommen, schmeckt genauso superlecker. Von mir 5 Sterne

16.10.2010 23:46
Antworten
florianne23

Was ist denn ein Becher Mehl? Gibt es keine Gramm-Angabe?

24.07.2010 12:30
Antworten
lisaOo

Der Becher Mehl kommt daher weil man ja schon einen Becher hat vom Naturjoghurt und den dann einfach weiterverwenden für die weiteren Zutaten.

26.07.2010 11:10
Antworten
franzischade

Die Becher sind ein Maß, was vor allem in Amerika verwendet wird. Ein Becher sind 240ml. S. auch hier: http://www.chefkoch.de/forum/2,52,621104/1-Cup-wieviel-gr.html Ich persönlich finde das ganz schön viel. Da kann man dann locker 30-35 Muffins draus machen...

15.04.2014 17:57
Antworten
derkochjk

mit becher mehl ist gemeint das man den jogutbecher mit mehl füllt und dann dazugibt

10.07.2014 13:44
Antworten