Kesselgulasch mit Champignons


Rezept speichern  Speichern

ideal für viele Gäste, kann man aber auch gut einfrieren

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 15.07.2010



Zutaten

für
450 g Erbsen, TK
500 g Zwiebel(n)
500 g Champignons
4 EL Öl
2 kg Gulasch, gemischt
Salz
Cayennepfeffer
1 EL Mehl
2 EL Brühe, gekörnte
250 g Schmand, oder stichfeste saure Sahne
1 Flasche Chilisauce, 250 ml
Petersilie, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Erbsen auftauen lassen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Champignons, putzen, waschen und evtl. halbieren. Gulasch trocken tupfen.

Öl in einem Bräter erhitzen. Gulasch darin portionsweise kräftig anbraten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Herausnehmen.
Zwiebeln und Pilze kurz im Bratfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Ca. 2 L Wasser, Brühe, Schmand und Chilisoße einrühren und alles aufkochen. Fleisch und Erbsen darunter rühren.
Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 2 Stunden schmoren. Mit Petersilie garnieren.

Dazu passt frisches Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Liebe Ute, Dankeschön für Deine wieder so tolle Bewertung!!!! Du machst mich noch zum Rezeptstar! Freut mich sehr, dass auch dieses Rezept bei Euch so eingeschlagen hat. Bin ganz stolz! Hab einen schönen Abend und ganz liebe Grüße Birgit

05.05.2014 20:16
Antworten
Hobbykochen

Liebe Ute, ich habe noch auf den Kommentar geantwortet, sehr merkwürdig, stimmt der ist weg. Du hast Zigeunersauce statt Chillisauce besorgt, das ist doch egal man eigenem Geschmack soll es sein, die Gemüse machen den Hauptteil an Geschmack. Aber merkwürdig ist das schon, Dein Kommenar und meine Antwort dazu auch weg....?????????????????? Ist auch ein Lieblingsrezept von mir, kann Dich verstehen Liebe Grüße Birgit

05.05.2014 19:09
Antworten
Westi04

Liebste Birgit! Ich weiß jetzt nicht, wo mein Kommentar vun heute mittag geblieben ist, aber egal! Auf alle Fälle ist das Gulasch jetzt fertig und ich sage Dir, ich könnte mich reinlegen! Gut, dass ich gleich noch einen Friseurtermin habe, sonst könnte es sein, dass später nur noch die Hälfte da ist! Saulecker!!!!!!! Freue mich schon auf nachher! Das wird es jetzt öfters geben! Bist echt gold wert! Ganz lieben Dank und a herzlichs Grüßle, Ute

05.05.2014 16:49
Antworten
Hobbykochen

Hallo Suse, ich koche das Rezept schon sehr lange, weiß gar nicht mehr wie lange, aber es wird von uns allen gerne gegessen und man kann ein große Menge kochen und dann portionsweise einfrieren, so mache ich das immer! Freut mich, dass es bei Dir ankommt. Schön ist vor allem, dass man die Personenzahl schnelle ausrechnen kann, das finde ich in Chefkoch sehr, sehr praktisch! Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich auf Deinen Kommentar! LG Birgit

21.11.2010 19:47
Antworten
1suse1

Hallo, danke für dieses Rezept in Chefkoch. Habe gerade in meinen alten Kochzeitschriften geblättert und habe genau dieses Rezept in einem Heft vom 06.09.2006 entdeckt. Schön, dass ich es jetzt abspeichert konnte. Ich werde es morgen ausprobieren. Lg suse

21.11.2010 18:44
Antworten
Hobbykochen

Hallo Regina, herzliches Dankeschön für Deine Bewertung und der Kommentar. Freut mich, dass es Euh gut geschmekct hat ist auc immer ein schöner Partytopf! Schönes Restwochenende Liebe Grüße Birgit

07.11.2010 19:19
Antworten
Regina0701

Hallo, Danke für das super Rezept,ein dickes Lob ..sehr lecker. Ich habe uns Kartoffeln dazu gemacht. *****Sterne von mir und meinem Freund:-) Liebe Grüße Regina

07.11.2010 18:29
Antworten
Hobbykochen

Liebe Ute, schon wieder eine Testfahrt von Dir, danke Dir. Das Rezept gehört auch zu meinen Lieblingen. Da mit der Sauces ist reine Geschmackssache, die anderen Zutaten machen es ja eigentlich, die Sauce eine Geschmacksrichtung. Ist bei uns eine Suppe die ich immer wieder gerne zum Brunch mache. Bin gespannt, wie Du den Topf findest. Liebe Grüße und gute Gelingen Birgit

05.05.2014 14:25
Antworten