Kindergarten Stockbrot


Rezept speichern  Speichern

Rezept für die große Runde, schnell gemacht und gelingsicher!!! Für 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 2.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.07.2010 6228 kcal



Zutaten

für
1 kg Mehl
4 Würfel Hefe
5 TL Salz
250 ml Öl
½ Liter Milch
1 TL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6228
Eiweiß
174,20 g
Fett
257,33 g
Kohlenhydr.
789,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Da hinein die Hefe bröckeln und mit dem Zucker sowie ein bisschen erwärmter Milch verrühren, bis sie leicht flüssig wird. Dann die restliche Milch mit dem Salz und dem Öl zugeben. Kräftig zu einem Teig verkneten. Kostet ein bisschen Mühe, weil es viel Teig ist, kneten lohnt sich aber.

Der Teig an einem warmen Ort circa eine halbe Stunde gehen lassen. Kann auch der Backofen sein, aber dann nur bei einer Hitze von circa 50 °C und keine Umluft einstellen.

Wenn der Teig sichtbar aufgegangen ist, nochmal gut durchkneten und an einem warmen Ort weiter gehen lassen, bis er gebraucht wird. Das kann durchaus zwei Stunden später sein.

Danach kleine Stücke abteilen und um vorher vorbereitete Stöcke wickeln. Die Stöcke über ein Lagerfeuer oder einen heißen Grill halten, bis der Teig außen gut braun ist.

Wer mag, kann den Teig übrigens noch mit frischen Kräutern wie Basilikum oder Oregano würzen. Schmeckt aber auch ohne sehr gut und kommt bei uns im Kindergarten jedes Jahr super an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rotkohlchen

Ungenießbar und Bauchschmerzen Ich habe mich ans Rezept gehalten, der Teig ging super auf, ich versprach mir viel - und wurde übelst enttäuscht. Mit mir ganz viele Kinder : Der Teig geht - egal wie dünn gewickelt - am Stock noch viel zu viel auf, droht dann schnell abzufallen und schmeckt, Zitat eines Experten, (5 Jahre): "voll eklig, nicht wie Stockbrot" (mein Gedanke: Ich hätte auch gleich in den Hefewürfel beißen können, Resultat wäre wohl sehr ähnlich gewesen). Abend dann vollends im Eimer, weil ganz viele Kinder Bauchweh bekamen. Und später dann auch die Erwachsenen, die sich erbarmt hatten, die Reste der Kinder aufzuessen!!

13.07.2020 01:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Um Gottes Willen, wer nimmt auch für diese Menge Mehl 4 Würfel Hefe? Mir reicht 1 Würfel für 1 kg Mehl ! Ich habe so das Gefühl, dieses Rezept wurde einfach nur so dahin geschrieben, Hauptsache einen Beitrag geleistet. Dieses Rezept würde ich nie nachbacken, weil ich schon von vorneherein weiß, dass es nicht schmecken kann. Denn das kann ja nur nach Hefe riechen. Danke keinen Appetit!

13.07.2019 16:27
Antworten
666Eule666

ich habe ihn gestern gemacht mit der Hälfte von allem (wir brauchten nicht so viel) ich werde ihn das nächste mal mit mehr Zucker statt salz machen aber er ist wirklich suuuuuper gelungen. vielen dank für das super einfache Rezept

21.04.2019 10:07
Antworten
kielersprotte72

Es tut mir wirkich leid, in dieses Rezept hat sich ein Fehler eingeschlichen. In der Mengenangabe für Mehl ist ein Kilo Mehl zu viel angegeben. Das Rezept muss mit einem Kilo Mehl (also 2 Päckchen), nicht 2 Kilo Mehl gemacht werden. Dann klappt es auch! Vielleicht kann dies durch Chefkoch noch geändert werden? Ich selber kann es nicht mehr verändern. Tut mir sehr leid, dass es deshalb bei euch nicht geklappt hat! Trotzdem liebe Grüße kielersprotte72

17.06.2018 14:01
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo kielersprotte72, jetzt steht richtig 1 kg Mehl in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.06.2018 18:25
Antworten
Moni-Klinger

Die Menge von Milch und Öl ist für 1kg Mehl nicht für 2kg Mehl Dann ist er perfekt

04.08.2017 15:16
Antworten
Fischstäble

Mist, hätte mir mal vorher die Kommentare durchlesen sollen :-( Dieses Rezept funktioniert nicht!!!

13.05.2017 15:07
Antworten
banana74

Mengen soll es natürlich heißen

31.05.2015 10:25
Antworten
banana74

Die flüssigkeitsmenegen stimmen null, absolut nicht gelingsicher.

31.05.2015 10:24
Antworten
odeka

ich musste 800 ml (anstatt 500) zugeben

09.10.2010 18:05
Antworten