Crobb Salat mit Avocado, Speck, Cranberries und Hühnchenstreifen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nach dem leckeren Salat der amerikanischen Kette TGI Friday's

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.07.2010



Zutaten

für
1 Kopf Salat, z.B. Frisee, Eisbergsalat oder Eichblattsalat
150 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
2 Mandarine(n), filetiert
70 g Speck, gewürfelt
2 Ei(er), hart gekocht
50 g Blauschimmelkäse, gewürfelt
1 Avocado(s)
70 g Cranberries, getrocknet
30 g Walnüsse, gehackt

Für das Dressing:

2 EL Essig (Quitten-Birnen-), ersatzweise weißer Balsamico
3 EL Rapsöl
½ TL Honig
1 TL Senf, mittelscharf
½ TL Kräuter (Salat-), getrocknet
1 TL saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Dieses Rezept habe ich von meinem letzten USA-Besuch mitgebracht.
Die Mengenangaben sind nur ungefähr zu sehen, je nach Geschmack kann man auch mehr oder weniger von den Zutaten nehmen.

Grünen Salat gut waschen und in mundgerechte Stücke rupfen. Avocado schälen und würfeln, Mandarinen filetieren, den Blauschimmelkäse und die hart gekochten Eier würfeln. Alles in eine große Schüssel geben. Die getrockneten Cranberries zum Salat geben.

Für das Dressing alle Zutaten vermischen. Falls man statt dem Quitten-Birnen-Essig weißen Balsamico verwendet, etwas mehr Honig nehmen, da der Balsamico keine Grundsüße hat. Dressing zum Salat geben und gut vermischen. Evtl. noch mit Honig und Senf abschmecken.

Speck knusprig anbraten und zum Salat geben. Die Hähnchenbruststreifen mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika würzen und scharf anbraten, bis das Fleisch gar ist.

Den Salat auf Tellern servieren und die warmen Hähnchenbruststreifen darauf legen. Darüber gehackte Walnüsse streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yankee67

M. E. heißt der "Cobb Salad" - "Cobb" nach seinem Erfinder ...

05.02.2014 13:29
Antworten
esch15

Hallo. vielen dank für das super leckere Rezept. ich habe es als vorspeise zu meinem amerikanischen Dinner gemacht und alle Gäste waren begeistert. vor allem das Dressing kam sehr gut an . tolle Kombination der verschiedenen zutaten. allerdings ist mir aufgefallen das der Salat nicht "crobb" heißt, sondern "cobb"- Salat. 5***** Gruß, Judith

27.11.2013 22:30
Antworten
Schoki-hexe

Hallo Sassi Eben gab es deinen Salat. Zubereitung:schnell und einfach Zutaten:improvisiert->frische Cranberries,Gorgonzolascheiben von Al*i, Orangenessig und Erdnussöl Ergebnis:superlecker Danke für das schöne Rezept Lg Schoki-Hexe

14.11.2010 21:27
Antworten