Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.07.2010
gespeichert: 62 (0)*
gedruckt: 625 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2008
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

200 g Feta-Käse oder Schafskäse
Ei(er), hart gekocht
5 EL Petersilie, frische, gehackt
Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
  Salz und Pfeffer
 evtl. Senf
250 g Spargel, grüner
1 Pck. Teigblätter (Yufkateig), rechteckig
150 g Butter, etwa
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier pellen und fein hacken, den Feta-Käse fein zerbröckeln und beides mit einer Gabel gut vermischen (evtl. mit dem Mixer - die Mischung sollte aber nicht zu fein sein). Die Zitronenschale und die Petersilie untermischen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz und (wer mag) Senf kräftig abschmecken.

Den Spargel waschen, das untere Drittel abschneiden, den Rest etwa halbhoch schälen. Die Butter in einem kleinen Topf bei sanfter Hitze schmelzen.

Die Teigblätter auf der Arbeitsfläche auslegen und zuschneiden. Längs sollten sie etwa 3 cm länger als der Spargel, in der Breite ca. 15 cm sein. Die Teigblätter mit der Butter bestreichen und 1 - 2 TL der Eiermasse am rechten Rand verstreichen. Dabei oben und unten ca. 1,5 cm Platz lassen.

Jeweils eine Spargelstange pro Blatt in die Masse drücken und von der Seite her aufrollen, mittendrin die oberen und unteren Enden mit einklappen und weiterrollen. Evtl. oben nochmal mit Butter bestreichen und mit dem Rand nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 200°C 15 - 20 Minuten backen, die Päckchen sollen oben goldbraun und knusprig sein.

Heiß als Hauptgang mit Joghurt, Sauerrahm, Kräuterquark, o. ä. servieren. Oder als Beilage zu Fisch, Risotto, Steak, Wild - oder kalt fürs Party-Buffet.

Je nach Dicke des Spargels kann die Käsemasse für eine Packung Spargel zu viel oder zu wenig sein. Pro Stange sollten schon etwa 1 - 2 TL der Masse auf dem Teigblatt sein, bei sehr dicken Stangen mehr, sonst wird es zu trocken.

Tipp: Wenn der Spargel verbraucht ist, aber noch Teigblätter übrig sind, einfach auf einem zweiten Blech verteilen, mit Butter bestreichen, mit etwas Zimtzucker bestreuen und nach dem Spargel ca. 5 min. gut braun backen - schon hat man noch einen kleinen Nachtisch.