Baileyskuchen im Glas


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.07.2010



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Baileys Irish Cream, vorzugsweise mit Coffee-Flavour
50 g Schokoladenraspel
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Fett, für die Gläser
Semmelbrösel, für die Gläser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ofen auf 180° vorheizen. Weck-Gläser, bzw. Twist-Off Gläser fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Eier und Zucker verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Öl und Baileys zugeben und verrühren. Schokoraspel, Mehl und Backpulver unterrühren. Die Gläser zur Hälfte mit dem Teig füllen und 40 Minuten in den Ofen geben. Nach Ende der Backzeit die Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen, damit sich ein Vakuum bildet.

Die angegeben Menge reicht auch für eine 30 cm Springform.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

Einfach zu machen, geschmacklich klasse und ein super Mitbringsel oder Geschenk!

14.01.2018 10:03
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.07.2017 15:16
Antworten
katilein1968

Habe heute dieses Rezept nachgebacken Da ich auch 300ml Baileys verwendete( dann Flasche leer) habe ich nur 100ml Öl genommen und auch nur 180g Zucker, was wir völlig ausreichend finden. Ich habe einige kleine Weck-Gläser gefüllt bekommen und noch 3 x Muffins Sehr einfaches und leckeres Rezept Danke

14.02.2017 15:42
Antworten
Simone32

Hallo, habe dieses Rezept nachgebacken. Für unseren Geschmack konnte man die Zuckermenge gut auf 200 g reduzieren, allerdings hätten es etwas mehr als 50 g Schokoraspel (oder wie in meinem Fall- Schokostreusel) sein dürfen. Die angegebene Backzeit mit 40 min. wären bei meinem Herd definitiv zu viel gewesen. Meine Kuchen waren nach 30 min. schon "gut" gebacken. Bei mir hat es 6 große Gläser für den Vorrat und zusätzlich 3 Muffins zum gleich essen gegeben, zum Glück habe ich die Angabe im Rezept befolgt - die Gläser darf man wirklich nur halbvoll machen, der Kuchen geht bombastisch auf.... Er ist sehr lecker, locker, saftig, Baileygeschmack kommt gut raus. Wenn ich das 1. Glas aufmache, lade ich ein Foto hoch. LG Simone

30.08.2016 14:38
Antworten
gabipan

Hallo! Hab aus dem Teig 4 Gläser à 440ml, 3 Gläser à 400ml und 3 Muffins herausbekommen, sind schön flaumig und locker, vom Geschmack vielleicht etwas zu intensiv nach Alkohol. Die Zuckermenge habe ich etwas reduziert und die Backzeit für die Gläser war bei meinem Backofen auch 5-10 Minuten kürzer. LG Gabi

26.04.2016 21:40
Antworten
WillowHU

Ich hab den Kuchen nun zweimal genau nach Rezept gebacken und beide Male war er total trocken ;-(

03.02.2012 00:05
Antworten
huhnbettina

Hallo Habe ihr Rezept gelesen will ihn umbedingt nachbacken. Nur eine Frage:wie lange ist der Kuchen haltbar. Würde mich über eine baldige Antwort freuen, da ich ihn an Weihnachten verschenken möchte. Liebe Grüße Bettina

16.12.2011 20:13
Antworten
Bonsai24

Hallo Bettina, also ich hab erst einen 2 Jahre alten aufgemacht, der war noch wunderbar :-) Wenn das Vakuum richtig gezogen hat, dann hält er wie Marmelade, also mindestens 1 Jahr. Lg Teresa

19.12.2011 08:32
Antworten
brigitte1612

Einfach Klasse, habe zum ersten mal Kuchen in Gläser "gebacken". Für schnell mal zwischendurch und wenn unerwartet Gäste vor der Türe stehen. Bei mir war auch etwas zuviel Teig in den Gläsern, war nicht schlimm------man muss doch auch probieren-------grins LG Brigitte

06.12.2011 21:13
Antworten
xPumpkinx

**** Super lecker! Nicht zu süß - genau richtig! Hab allerdings nur 100 ml Öl und dafür 300 ml Bailey's genommen (war der Rest - FLASCHE LEER) ;-) Bei 6x 400 ml Gläsern war 1/2 voll etwas zu viel - da ging der Deckel nicht mehr zu :-)

29.06.2011 20:12
Antworten