Kürbiskernöl-Parfait


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine ausgewöhnliche, überraschend leckere Dessertvariation

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (158 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.07.2010 500 kcal



Zutaten

für
140 g Zucker
1 Vanilleschote(n)
4 Eigelb
6 cl Kürbiskernöl
½ Liter Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
500
Eiweiß
4,33 g
Fett
42,43 g
Kohlenhydr.
26,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 20 Minuten
Zuerst schlagt ihr den halben Liter Schlagsahne steif und stellt ihn in den Kühlschrank. Nun setzt ihr einen Wasserbadeinsatz in einen mit Wasser gefüllten Topf( das Wasser im Topf darf ruhig schön heiß werden; kochen sollte es vorsichtshalber nicht, damit die Masse später im Wasserbad nicht stockt). Den Zucker vermischt ihr mit dem Vanillemark aus der ausgekratzten Vanilleschote. Jetzt schlagt ihr nur noch den fertigen Vanillezucker, mit Eigelb und Kürbiskernöl im Wasserbad ein paar Minuten auf, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Am Ende vermengt ihr die Zucker-Kürbiskern-Eier-Masse mit der steif geschlagenen Sahne und füllt alles in eine Kastenform. Die schiebt ihr am besten am Abend vorher abgedeckt mit Frischhaltefolie in den Froster. Das dauert schon mindestens 6 Stunden, bis es komplett durchgefroren ist.

Vor dem Servieren haltet ihr den Boden der Kastenform kurz unter heißes Wasser und stürzt die Form dann.

Schneidet nach Bedarf Scheiben ab und serviert mit Kürbiskernöl sowie Kürbiskernen.

Ein außergewöhnlicher Geschmack, den man immer wieder schmecken will und die Zubereitung ist einfach und schnell, so wie man es sich für ein Dessert wünscht.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joko31

Eine wahnsinns Nachspeise! Eigentlich ganz einfach, und trotzdem kann man bei Gästen ordentlich Eindruck schinden. ;) Nur die Mengenangabe ist etwas irreführend. Da das Parfait einen sehr intensiven Geschmack hat, reichen kleine Portionen aus. Mit der angegebenen Menge reicht das locker für 5, 6 Personen. Außerdem mag ich es persönlich nicht ganz so süß. Ich nehme nur halb so viel Zucker, aber das ist Geschmackssache. Vielen Dank für das Rezept, Almut87!

07.06.2022 19:13
Antworten
ralph131154

Tolles Rezept! Für meinen Geschmack aber viel zu süß. Die Süße erschlägt den Geschmack des Kürbiskernöls. 80 gr. Zucker, dafür dann 10 ml. Kürbiskernöl wäre eine empfehlenswerte Alternative.

14.02.2022 13:08
Antworten
schlauermatz

Einfach mega lecker. Mehr brauch ich nicht sagen. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Sabine

18.12.2021 17:13
Antworten
Karnevalsfan

Hallo, das Rezept hört sich mega an und ich denke uns Erwachsenen schmeckt es super toll. Schmeckt dieses Dessert auch Kindern?

10.12.2021 00:21
Antworten
firemeierin_1

Ja, es ist schon ein süßer Nachtisch, aber eben nicht pappsüß. Einfach perfekt. Meine vierjährige Tochter mochte ihn auch.

23.12.2021 21:05
Antworten
Yvie76

Vielen Vielen Dank für dieses Rezept!!! :-D Hab dieses leckere Zeugs letztens in einer Wirtschaft gegessen!!! Einfach nur göttlich!!! Wird am WE gleich ausprobiert! LG und 5*

20.10.2010 18:39
Antworten
Almut87

Yvie76, wie wurde das Eis denn dort garniert? Auch mit Kürbiskernen oder mit Früchten? Vielen lieben Dank für deine 5 Punkte! Ich freu mich wirklich sehr!

20.10.2010 18:49
Antworten
Yvie76

Dort wurde das Eis als Kugel in einem Weinglas serviert - mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen!!! lecker!!! Das gibt es bei mir am Sonntag nach dem Sauerbraten! :-D

21.10.2010 14:35
Antworten
Bluemousetina

Hallo Almut, ich habe am Freitag dein Parfait zubereitet. Es war eine tolle Geschmacksexplosion. Ich kann nur sagen man muss es einfach probiert haben. Meine Tochter konnte gar nicht genug davon bekommen. Danke für dieses außergewöhlich leckere Rezept. Von gibt es super leckere 5* Sterne. :-) LG Bluemousetina

14.09.2010 12:21
Antworten
Almut87

Oh, vielen Dank, Bluemousetina! Toll, dass es sogar deiner Tochter geschmeckt hat, obwohl es ja nicht so ein klassisch süßes Eis ist :) Hui, meine ersten Punkte, wie aufregend! Danke!

14.09.2010 13:05
Antworten