Johannisbeersirup


Rezept speichern  Speichern

Ribiselsirup, reicht für 5 Flaschen à 0,5 Liter

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.07.2010 6735 kcal



Zutaten

für
2 kg Johannisbeeren, rote oder weiße, entstielt gewogen
600 ml Wasser
1 ½ kg Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6735
Eiweiß
22,60 g
Fett
4,00 g
Kohlenhydr.
1,592,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Beeren zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf geben und mit z. B. einem Kartoffelstampfer zerquetschen, einige Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Danach einmal aufkochen lassen und durch ein grobes Sieb gießen, gut abtropfen lassen aber nicht ausdrücken.

Den Saft durch ein feines Sieb in einen Messbecher gießen und mit Wasser auf 1,8 Liter ergänzen. Zurück in den Topf gießen, den Zucker dazugeben, unter Rühren aufkochen lassen und 1 Minute sprudelnd kochen lassen.

In sterilisierte ½-Liter Flaschen füllen und kühl und dunkel lagern. Die einmal geöffneten Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Mit Wasser aufgegossen ein erfrischender Durstlöscher, Kann auch mit Weißwein oder Prosecco aufgegossen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bacha1902

Hallo vielen Dank für die tollen Tips habe mir den Sirup gekocht ist super lecker geworden schmeckt auch mit Gin super gut. Mir hat es dann leid getan die Beeren (4kg)wegzuschmeisen habe sie wieder in einen Topf und noch 1kg frische Beeren und 1kg Gelierzucker dazu und Marmelade draus gemacht voller Erfolg super leckergeworden schmeckt der ganzen Familie

10.08.2020 10:57
Antworten
Ck911

Ach so... Und auf 270 ml auffüllen.

22.07.2020 14:33
Antworten
Ck911

90 ml Wasser und 225 g Zucker bei 300g Beeren.

22.07.2020 14:02
Antworten
fischlii

Hallo! Ich habe eine ganz ganz kleine Johannisbeerernte von 300g. Trotzdem möchte ich gern ein kleines Fläschchen des Sirups kochen, er sieht so lecker aus! Auf wie viel ml müsste ich denn dann mit Wasser aufkochen? Kann mir da jemand helfen?

14.07.2020 20:12
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Jessborne, Johannisbeeren haben einen sehr hohen eigenen Pektingehalt. Dadurch gelieren sie sehr schnell auch ohne Gelierzucker. Falls es Dich tröstet: Das ist mir auch schon passiert, wenn ich Sirup machen wollte. Vermeiden kann man es, indem man sich genau an die Mengenangaben hält und weder die Beeren am Anfang zu lange kocht, noch später den Sirup. Ich würde da zuerst den Zucker mit dem Wasser aufkochen. (Du siehst ja beim Abmessen des Saftes, wie viel Wasser Du noch bis 1,8 l hinzugeben musst.) Dann erst den Johannisbeersaft dazugeben und einmal aufkochen, dann abfüllen. Den jetzt gelierten Saft bekommst Du aus der Flasche, wenn Du sie in ein heißes Wasserbad stellst. Dann wird es wieder flüssig. Beim Abkühlen aber auch wahrscheinlich wieder fest. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.07.2020 16:23
Antworten
Smartie50

Hallo Marquise, ich habe heute endlich mal einen Johannisbeersirup gemacht, dank deines Rezeptes welches ich vorher hier gesucht und gefunden habe. Sonst habe ich die Beeren jedes Jahr weg gegeben, da ich nie wusste was ich damit machen sollte. Eingekocht oder als Saft sind sie immer immer viel zu sauer, aber dieser Sirup schmeckt uns wunderbar. Also vielen Dank für`s Rezept. LG Smartie

25.07.2010 20:51
Antworten
Dinnermann

Hallo , könnten sie mir sagen wie lange der Sirup haltbar ist !!

15.07.2010 19:21
Antworten
Marquise

Hallo Schön, dass sie mein Rezept ausprobiert haben. Wie lange der Sirup haltbar ist, kann ich ihnen leider nicht sagen. Ausser der Möglichkeit, ihn mit Wasser oder Schaumwein aufzugiessen, sind wir noch auf andere leckere Verwendungsarten gekommen, drum ist er schon weg .... Er schmeckt auch sehr gut im Nature-Joghurt oder als Topping für Mandelpudding ... Mit freundlichen Grüssen Marquise

16.07.2010 15:40
Antworten
lilykatze

hatte doch die Menge 1,8l an Saft und das Wasser deshalb eingespart - nun hab ich Gelee und es stellt sich die Frage wie ich den aus den Flaschen heraus bekomme. es grüßt Lilykatze

29.07.2011 15:57
Antworten
skihaserl63

hallo, die Antwort kommt spät, aber vielleicht will es noch jemand wissen: aus Erfahrung kann ich sagen, dass der Sirup im ungeöffneten Zustand über 1 Jahr haltbar ist, wahrscheinlich aber auch länger. Wir haben ihn nur im Keller stehen (kühl und dunkel) Grüße :)

01.07.2018 14:36
Antworten