Kartoffel - Zwiebelsuppe mit Mettwurst


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.07.2010



Zutaten

für
500 g Zwiebel(n)
50 g Butter
500 g Kartoffel(n)
1 ½ Liter Fleischbrühe
400 g Mettwürstchen, geräuchert
4 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebelringe darin 5 min. andünsten.
Kartoffeln schälen, würfeln, zu den Zwiebeln geben und 2 min.
dünsten. Brühe hinzufügen und ca. 15 min. köcheln lassen.
Mettwurst in Scheiben schneiden, in die Suppe geben und nochmal
5 min. mitkochen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie
unterrühren.

Dazu schmeckt frisches Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hessenadler

Sehr leckere Suppe, wenn es schnell gehen soll! Ich nehme allerdings meist Wiener Würstchen oder Frankfurter Rindswürstchen.

19.11.2016 13:49
Antworten
uhrand

Schnell fertig und schmeckt wunderbar an einem kalten Wintertag. Durch die Brühe (ich nehme Gemüsebrühe) und die Mettwürstchen brauch ich kein extra Salz und Pfeffer.

01.03.2016 17:02
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Geht ruckzuck und war ratzfatz aufgefuttert. Wir hatten Würfel vom Kasseler drin. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

13.11.2014 13:58
Antworten
Krümele88

Hallo Sandy, kurze Frage: Bei mir war/ist Mettwurst eine Art Streich- oder Teewurst... Aber das kann ja hier nicht reinkommen oder? Was nehmt ihr da als "Mettwürstle"? Habe beim Metzger gefragt und die hat mir auch nur eine Streichwurst angeboten... :/ Vielen Dank und Viele Grüße s'Krümele

28.01.2013 21:00
Antworten
ducatina

Hab die Suppe gestern gemacht, allerdings die Reihenfolge etwas verändert: ich habe zuerst die Mettwürstchen angebraten und in dem ausgetretenen Fett dann die Zwiebeln und die Karoffeln. So konnte ich mir die Butter sparen. Super schnell zubereitet und sehr lecker als schönes heißes "Wintersüppchen".

17.01.2013 11:04
Antworten
angelika1m

Hallo, einfach, schnell und sehr schmackhaft ! LG, Angelika

19.07.2010 22:38
Antworten