Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.07.2010
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 244 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.10.2007
1.770 Beiträge (ø0,42/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
20 g Morcheln, getrocknete (Spitzmorcheln)
100 ml Wasser
100 g Salat, grüner
100 g Blattspinat
1 Bund Schnittlauch
100 g Kräuter, gemischte, z. B. glatte Petersilie, Borretsch, Zitronenmelisse, junge
  Brennnesseln, vom Dill Fähnchen und junge Samenstände, zarte Löwenzahnblätter
1 TL Margarine oder Butter
2 TL Öl, (Trüffel- oder Nussöl)
4 EL Essig, (Erdbeer- oder Himbeeressig)
1 TL Senf
4 EL Rapsöl oder anderes neutrales Öl
  Salz und Pfeffer, weißer
  Für die Dekoration:
  Gänseblümchen, Borretschblüten, Kapuzinerkresse-Blüten

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 140 kcal

Die Morcheln im Wasser zugedeckt 3-4 Stunden einweichen und anschließend auf einem Sieb kalt abspülen, das Einweichwasser durch einen Papierfilter geben und auffangen.

Das gesamte "Grünzeug" verlesen, waschen und gut trocken schleudern. Harte Stiele vom Spinat bzw. den Kräutern entfernen, den Salat in mundgerechte Stücke zupfen und den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Diese Zutaten schön gemischt auf Tellern anrichten.

Die Margarine bzw. Butter mit dem Trüffel- oder Nussöl in einer Pfanne erhitzen und die abgetropften Morcheln bei Mittelhitze darin unter ständigem Wenden ca. 3 Minuten braten. Salzen, pfeffern und auf dem Kräutersalat verteilen.

Das Pilzwasser mit dem Essig in die Pfanne geben, diese von der Herdplatte ziehen und den Bratsatz unter Rühren lösen. Anschließend den Senf und das neutrale Öl darunterschlagen.

Diese Sauce über den Salat träufeln, mit Blüten garnieren und sofort servieren.

Dieses Gericht ist als Vorspeise für 4 Personen gedacht. Mit einer Scheibe Toast reicht es auch als kleiner Snack. Mit einem Steak ist es für 2 Personen eine Hauptmahlzeit.