Babynahrung
Backen
Brot oder Brötchen
Kinder
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brötchen zum Knabbern

für Babys ab dem 10. Monat

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.07.2010



Zutaten

für
200 ml Milch, (Vollmilch)
3 EL Honig
80 g Butter
500 g Mehl, Type 1050
1 Pck. Trockenhefe
2 Ei(er)
½ TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Milch erwärmen und Honig und Butter darin schmelzen. Mehl, Hefe, 1 Ei und Salz zusammen mit der Milchmischung in der Küchenmaschine verkneten und den Teig 30 Minuten gehen lassen.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und diese auf 2 Backbleche legen. 1 Ei mit etwas Wasser verquirlen und die Teigkugeln damit bestreichen. Bei 200°C ca. 12 Minuten backen.

Man kann die Knabberbrötchen portionsweise einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Holzoge

Man kann Agavendicksaft anstelle des Honigs verwenden, wenn man so Bedenken hat. ..Immer diese Diskussionen wegen Honig :P

12.12.2017 10:37
Antworten
Rezeptvielfalt

Teig geht gut auf. Leider schmeckt er sehr nach Hefe.

10.11.2017 23:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo sabse, auch meine Informationen sagen, dass bei entsprechender Erhitzung der Honig kein Problem ist. Zudem wird dieses Rezept ab dem 10. Monat empfohlen. Bewertet werden sollen übrigens nur Rezepte, die man nachgekocht oder gebacken hat, deshalb wurde die Bewertung von goodgirl entfernt. Wenn Interesse besteht, diese Diskussion weiter zu führen, bitte ich, dies in einem unserer Foren zu tun. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.09.2017 21:13
Antworten
sabse15

Hallo, nach den Informationen die ich habe ist gebackener Honig KEIN Problem für Kinder. Weder der Kinderarzt noch mehrere Quellen die mir bekannt ist sehen Honig in Gebäck als Problem an. Ich finde es schade, dass du aufgrund einer von mir nicht nachvollziehbaren Information dieses Rezept so schlecht bewertest. LGsabse15

18.09.2017 13:37
Antworten
goodgirl1

100% sicher ist Honig nur wenn er bei mindestens 121° und UNTER DRUCK gegart wurde. Ein Garen zuhause ist nicht 100% sicher. Quelle Säuglingsbotulismus: Dr. Hanna Müller-Bunke, Oberärztin der Klinik Berlin Buch

18.09.2017 00:25
Antworten
Sarah_und_marlene

Honig in gebackener Form ist kein Problem für Kinder. Honig ist nicht geeignet auf Grund eines Bakteriums. Dieses wird beim Backen abgetötet.

17.09.2017 21:12
Antworten
goodgirl1

Honig für Kinder unter einem Jahr empfehlen? Unmöglich! Vielleicht solltest du das Rezept nochmal überarbeiten...

05.07.2017 15:01
Antworten