Backen
cross-cooking
Frucht
Geflügel
Hauptspeise
Pizza
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza mit Curry - Ananassoße, Hähnchen und Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.07.2010



Zutaten

für
3 kleine Pizza - Böden (ca. 20 cm Durchmesser)
200 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Butter
2 EL Mehl
1 Dose Kokoscreme (Coconut Cream, ca. 400 ml) oder Kokosmilch bzw. n.B. Brühe
1 Dose/n Ananas
Currypulver
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
n. B. Mandelblättchen
n. B. Käse zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Öl in der Pfanne erhitzen. Anschließend die Hähnchenfilets kross anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen, in mundgerechte Stücke schneiden und zur Seite stellen.

Für die Currysoße die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl dazugeben und dann nach und nach Coconut Cream oder Kokosmilch und den Saft aus der Ananasdose dazugeben. Wenn alles eine schöne Konsistenz hat, noch 5 Minuten köcheln lassen. Man kann auch statt der Kokosmilch Brühe verwenden. Mit reichlich Currypulver abschmecken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Ananasringe in Stücke schneiden und zur Soße geben. Die Curry-Ananas-Soße auf den Pizzaböden verstreichen, das Hähnchenfilet darauf verteilen, mit Käse und Mandeln nach Belieben bestreuen. Die Pizzen müssen nun für ca. 20 Min. bei 200°C in den vorgeheizten Ofen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchen-Monster

Hallo, hab die Pizza auch mit selbstgemachtem Pizzaboden gemacht. War sehr lecker und wird es bei mir auf jeden Fall wieder geben!

27.09.2019 18:06
Antworten
MareProcellarium

Ich habe eine frische Annanas aufgeschnitten und noch Mais und Emmentaler Käse auf die Pizza gegeben. Ich muss sagen ich schwebe grade im Pizzahimmel... Vielen Dank für das Rezept, das wird es auf jedenfalls noch öfters geben. LG Ayleen

02.03.2019 14:59
Antworten
Goodfeels

Hallo zusammen, ich habe Kasseler-Bratenabschnitte und davon etwa 350 g verwendet. Das Ganze auf dem Blech mit Pizzateig. Leckere 5 Sterne von mir und meiner Familie! Danke sagt mit sonnigen Grüßen, Bille

10.11.2018 21:15
Antworten
rabinia

Das Rezept klingt sehr ansprechend, aber ich frage mich, wie groß die Dose Ananas sein solll? Ich frage nicht wegen der Ananas sondern wegen des Saftes für die Sauce. Wieviel gibst du in die Cocoscream rein?

22.10.2018 14:24
Antworten
Goodfeels

Ich habe eine 565-g-Dose Ananasscheiben (340 g Abtropfgewicht) genommen. Das waren in etwa 200 ml Saft. Musste allerdings noch andicken.

10.11.2018 21:11
Antworten
Milie

Mir hat die Pizza auch sehr gut geschmeckt!! Ganz einfach in der Vorbereitung, schmeckt frisch, nicht zu dominant nach Kokosmilch, einfach lecker. Gibt es wieder! =) LG Milie

19.04.2014 21:37
Antworten
audrey_bn

Hallihallo, ich habe als Teig Fladenbrothälften benutzt! Es war wirklich großartig!! :) LG Sabrina

06.03.2012 14:12
Antworten
jens66

Hallo, hat uns super gefallen das Rezept. Hab auch ein Bild spendiert. Grüße Jens

20.05.2011 13:06
Antworten
Qishi

schmeckt wirklich sehr guut...hab den pizzaboden aber selbst gemacht...echt weiter zu empfehlen...

10.12.2010 23:07
Antworten
Aengel

Schön, dass dir das Rezept gefällt. Selbstgemachter Pizztateig ist natürlich auch toll. Könnte ich eigentlich auch mal machen ;-)

12.12.2010 09:10
Antworten