Biskuitrolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.01.2004 387 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er), davon das Eigelb
3 EL Wasser, warmes
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Ei(er), davon das Eiweiß
75 g Mehl (Weizenmehl)
50 g Speisestärke
1 Msp. Backpulver

Für die Füllung:

500 ml Sahne
2 Pkt. Vanillezucker
750 g Sauerkirschen

Nährwerte pro Portion

kcal
387
Eiweiß
12,16 g
Fett
12,09 g
Kohlenhydr.
55,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Aus obigen Zutaten einen Biskuitteig herstellen. Den Teig etwa 1 cm dick auf ein mit Pergamentpapier belegtes Blech streichen.
Backzeit 200-220°, 10 Minuten
Als Füllung kann man verwenden: 1/2 L Sahne, 2 P. Vanillezucker, ca. 750 g entsteinte Sauerkirschen
Nach dem Backen den Teig umdrehen, das Backpapier vorsichtig entfernen, auf ein Küchenhandtuch legen und die Teigplatte von der schmalen Seite aufrollen.
Nach Erkalten vorsichtig entrollen, geschlagene Sahne aufstreichen und mit den Sauerkirschen belegen und die Teigplatte wieder aufrollen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jochen1206

Es wäre nützlich wenn man erwähnt wie man einen Bisquitteig herstellt. Gibt Leute die das noch nicht gemacht haben.

03.03.2019 08:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hu hu, genau das gleiche Rezept mache ich auch immer (von meiner Mutter) von ihr habe ich auch einen Trick damit die Rolle nicht bricht.. Nachdem einrollen ins Handtuch das ganze in eine Mülltüte stecken und locker zudrehn , bis die Rolle kalt ist. Füllungen habe ich schon jede Menge probiert unsere Liebste ist ganz einfach Erdbeerstückchen +Sahne habe aber auch schon , Ananasstücke mit Kokosstreussel reingetan und als Weihnatlche Variante etwas Zimt in den Teig , die Sahne mit Kakao verührt und Schokoflocken druntergehoben , auch lecker finde ich den Teig dunkel mit Bananen-Sahne Flüllung, aber für die Füllung dieses tollen Rezepts gibt es super viele Möglichkeiten :) 5 *

27.10.2012 12:43
Antworten
Aluminium

Super lecker. Mit dem Trick von kleiner-Hausdrache bricht der Teig wirklich nicht. LG

23.11.2011 17:22
Antworten
thomass1968

Bitte keine Speisestärke für Biskuitrollen nehmen. Der Teig wird so unnötig brüchig beim Aufrollen. Einfach die Speisestärke durch weiteres Mehl ersetzen und das Aufrollen gelingt problemlos, ohne Brüche, und noch dazu schmeckt die Rolle so viel saftiger.

08.10.2011 13:45
Antworten
AngelaM61

hallo, tolles Rezept, endlich ist der Biskuit beim rollen nicht zerbrochen. Die Füllung habe ich mit Sahne und Erdbeeren gemacht. Nachher wird geschlemmt. Danke LG Angela

24.04.2011 11:57
Antworten
Lillyfairy

Sehr leckeres Rezept. Ich mache statt Sauerkirschen immer Himmbeeren in die Sahne.

12.06.2005 18:45
Antworten
Jucon

Hallo, ich habe meine Bisquitrolle mit dieser Füllung gemacht und es war sehr lecker. Allerdings werde ich es das nächste Mal mit 1 Vanillezucker ausprobieren. LG Jucon

22.04.2005 14:50
Antworten
Nelly84

hhm klingt fein, mach ich auch gleich, versuche nur einen Schoko-Biskuitteig zu machen. Dann ist es eine vollkommene Schwarzwälder Kirschrolle! Ich schreib dann wieder, wenn ich es fertig ist. lg Dunja

09.10.2004 22:39
Antworten
gisa1

ganz lecker und genau so wie sie beschrieben wurde und nicht mit Nutella

07.10.2004 20:24
Antworten
bille969

Hallo, danke für das leckere Rezept. Habe den Boden allerdings mit Nutella bestrichen, dann Schlagsahne und darauf Mandarinen. Allerdings hatte ich, wie das bei mir üblich ist, kleine Probleme mit dem Aufrollen. Fürs Auge war es nicht so toll, aber geschmacklich war sie lecker! ;-) cu sybille

04.04.2004 13:57
Antworten