Aufstrich
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Herbst
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holunder - Zwetschgengelee

schnell gemacht!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.07.2010



Zutaten

für
800 ml Saft, Holundersaft und Zwetschgensaft, halb und halb
1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ich habe Holunderbeeren und Zwetschgen dampfentsaftet und den Saft abkühlen lassen, man kann aber auch fertigen Saft kaufen.

Beide Säfte mit dem Gelierzucker in einem großen Topf mischen und aufkochen lassen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann die Gelierprobe machen. Wenn das Gelee die gewünschte Konsistenz hat, in heiß ausgespülte Gläser füllen, mit "Twist-off"-Deckeln verschließen und 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

minzbaby

Italien ich habe heute Saft gemacht und brauchte ungefähr 2 kg Beeren für 1l Lg

17.09.2013 21:03
Antworten
Nachwuchsbäckerin

Wie viel Kilo Holunderbeeren brauche ich denn in etwa? Liebe Grüße :)

10.09.2013 20:52
Antworten
laggelin

Sehr gute Idee, Danke ! Der Geschmack ist mal was Neues...habe aber die Zwetschgen nicht entsaftet sondern nur gut püriert, das geht auch. Schmeckt sehr sehr lecker. LG laggelin

12.09.2011 16:30
Antworten