Schüttelgurken


Rezept speichern  Speichern

für Tupperware

Durchschnittliche Bewertung: 1.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.01.2004



Zutaten

für
5 Gurke(n)
30 g Salz
500 g Zucker
½ Flasche Essig - Essenz
Wasser, soviel wie Essig
2 TL Pfeffer
½ Tüte/n Gewürzmischung (Einlegegewürz)
2 große Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Gurken schälen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Dann in 2 cm breite Scheiben schneiden.
Restliche Zutaten in eine Luft- und Wasserdichte Schüssel geben. Zutaten vermengen und Gurkenscheiben hinzufügen.
Schüssel fest verschließen und 24 h stehen lassen. Immer wieder mal schütteln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe Gurken und Zucchini verwendet. Ciao Fiammi

21.09.2021 09:11
Antworten
Püppi58

Ich habe gerade Gurken zubereitet, 1/8 l Essigessenz von SU..G ( lt. Beschreibung 25% Säure) mit 1/2 l Wasser verdünnt, dann die weiteren Zutaten, sowie nur 300 g Zucker. Essigessenz im Verhältniss 1: 1 zu verwenden ist für mich auch sehr gewagt. Die Gurken schmecken bereits nach wenigen Stunden.

05.09.2012 11:39
Antworten
Gribnitz

Hallo, habe das Rezept ausprobiert. Mir schmecken die Gurken. Sie haben zwar eine gewisse Schärfe. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Ich finde das Rezept gut. mit freundl. Gruß Gribbi

22.11.2006 11:15
Antworten
Jabelchen

Hallo ihr Lieben, ja ich nehme wirklich immer 200ml Essig Essenz.

05.08.2005 20:13
Antworten
silkef22

kenne das rezept auch anders, verfeinere alles noch mit koriander und chili, wer mag kann auch etwas knoblauch dazutun. gurken eignen sich auch zum einwecken- in schraubgläser füllen und dann zuziehen lassen- nicht kochen

01.08.2005 10:55
Antworten
Nicoise

Habe heute die Schüttelgurken gemacht! Die Mengenangaben könnnen in den Rezept auf gar keinen Fall stimmen, bei soviel Essigessenz bekommt man ja eine Magenschleimhautenzündung. Habe so nach Gefühl gemacht und nur 1/16 l an Essenz verwendet und 3 mal soviel Wasser und nur etwas Zucker und es ist optimal. Viele Grüße Nicoises

18.08.2004 20:09
Antworten
layla

eine halbe Flasche Essig-Essenz? Heidernei, wird das nicht arg sauer? Mit sowas hab ich schonmal die Gäste zu Lachsalven angeregt :))

25.06.2004 11:11
Antworten
PummelHilfsbereit

Kenne das Rezept etwas anderst. Meine auch das diese Angabe von Essig viel zu viel ist. Auch der Zuckeranteil ist für mich zuviel. Ich nehme Zucker und Salz in gleichen Anteilen, Senf, Kräuter und normalen Weinessig. Gruß Pummel

20.02.2004 12:57
Antworten
Liesbeth

@Jabelchen, wie groß ist denn Deine Flasche Essig-Essenz? Ich habe hier eine 400 ml - Flasche im Schrank. Das wären dann ja 200 ml Essig-Konzentrat. Wird das nicht viel zu sauer? Mit Essenz-Essig bin ich immer ganz vorsichtig. LG Liesbeth

11.01.2004 17:03
Antworten