Bewertung
(176) Ø4,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
176 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.07.2010
gespeichert: 5.672 (3)*
gedruckt: 28.808 (23)*
verschickt: 293 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.01.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 1/2 kg Spargel, weißer
1 Prise(n) Zucker
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlener
150 g Butter
 etwas Wein, weiß oder rosé
1/2 halbe Zitrone(n), Saft davon
  Schnittlauch, in Röllchen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zubereitungszeit dauert nicht länger als bei gekochtem Spargel, nur die Garzeit ist länger, jedoch wird man dafür entlohnt, denn vom Geschmack ist er deutlich kräftiger, da das Aroma nicht verkocht wird, sondern der Spargel in seinem eigenen Saft gart.

Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Spargel waschen, schälen, die Spargelenden abschneiden und den Spargel, die dickeren Stangen zuerst, in eine Auflaufform legen. Zucker, Salz und Pfeffer darüber streuen und den Spargel mit dünnen Butterscheibchen belegen. Mit etwas Wein beträufeln. Die Auflaufform komplett mit Alu-Folie verschließen und auf die mittlere Schiene im Backofen schieben.

60 Minuten garen, dann sind selbst die dicksten Stangen durch. Wenn man den Spargel mit etwas mehr Biss mag, nur 30 Minuten garen.

Den Rest der Butter in einem Topf schmelzen, mit der entstandenen Spargelbrühe aus der Auflaufform, etwas Zitronensaft und Schnittlauch vermischen und dieses Sößchen beim Servieren über den Spargel geben.