Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
warm
Spanien
Schnell
einfach
Braten
Snack
Eier
Herbst
Kartoffeln
Camping
Ei
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Zucchini - Tortilla

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.07.2010



Zutaten

für
2 m.-große Kartoffel(n)
1 halbe Zucchini
1 Zwiebel(n)
6 Ei(er)
50 g Parmesan, frisch geriebener oder anderer Hartkäse
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver
1 TL Thymian, gerebelt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel hacken, die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden (1-2 mm), die Zucchini in ebensolche Scheiben schneiden.

Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 20 cm Durchmesser) mit Deckel erhitzen. Zwiebeln und Kartoffeln darin anbraten. Etwas später die Zucchini dazugeben und mitbraten. Zwischendurch immer wieder einen kleinen (!) Schuss Wasser zufügen, damit nichts anbrennt.

Die Eier verquirlen, mit dem Käse und der durchgepressten Knoblauchzehe vermengen, pfeffern und je nach Salzgehalt des verwendeten Käses mit Salz würzig abschmecken.

Wenn die Kartoffeln gar sind, das Gemüse gleichmäßig in der Pfanne verteilen, die Eier darüber gießen, nicht mehr umrühren und die Pfanne zudecken. Die Tortilla bei kleiner Hitze stocken lassen. Wenn sie noch nicht ganz gestockt ist, mit Paprikapulver und Thymian bestreuen, wieder zudecken und fertig garen. In der Pfanne servieren.

Dazu schmeckt Möhrensalat, Gurkensalat, oder ein einfacher grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UschanDeLucca

Danke für Deine Bewertung! Für diejenigen, die es etwas würziger mögen ist es mit Sicherheit eine gute Idee, nicht nur die Eier, sondern bereits das Gemüse zu würzen. (Evtl. auch schon mit etwas Salz.) Man kann das Rezept auch um eine Prise Muskat ergänzen. Das passt zu der Kombnation aus Kartoffeln, Zucchini und Käse. Ansonsten kann man es bezüglich Gewürze und Gemüse auf vielerlei Art und Weise abwandeln. LG, Uschan

02.03.2011 23:31
Antworten
pulleiaceus_angelus

Lecker! Und die Gewürze oben drauf in rot und grün sehen optisch sehr ansprechend aus. Allerdings hat es mir insgesamt ein wenig an Würze gefehlt. Nächstes Mal würde ich das Gemüse bevor das Ei drüberkommt schon etwas würzen. Ein Schuss Milch oder Sahne beim Eigemisch stelle ich mir auch gut vor. Danke Für die Anregung! lg Anna

08.12.2010 20:48
Antworten