Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Europa
Suppe
warm
Griechenland
Schnell
einfach
klar
Geflügel
Frühling
Eintopf
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Hühnersuppe mit Spargel, Zuckerschoten und Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.07.2010



Zutaten

für
1 Bund Suppengrün, grob gewürfelt
1 Suppenhuhn, alternativ: Poularde
1 TL Pfefferkörner, weiß
2 Lorbeerblätter
2 ½ Liter Hühnerbrühe
250 g Spargel, weiß
250 g Spargel, grün
200 g Zuckerschote(n), quer halbiert
200 g Reis (Langkornreis), nach Packungsanweisung gegart
Salz
250 ml Sahne
Pfeffer
4 EL Zitronensaft
Zucker
4 EL Petersilie, glatt, geschnitten
½ Zitrone(n), die Schale fein abgerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Suppenhuhn mit Suppengrün, Pfefferkörnern und Lorbeer in einen hohen Topf geben, Brühe angießen und aufkochen lassen. Schaum abschöpfen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen. Huhn aus der Brühe nehmen, Brühe durch ein feines Sieb gießen und in den Topf zurück geben. Bei starker Hitze um ca. 1/3 einkochen. Huhn häuten, entbeinen und Fleisch klein schneiden.

Weißen Spargel, geschält, schräg in ca. 2cm lange Stücke geschnitten, zur Brühe geben und insgesamt 8 Minuten mitgaren. Nach 4 Minuten grünen Spargel, unteres Drittel geschält, schräg in ca. 2cm lange Stücke geschnitten, und Zuckerschoten zufügen.

Sahne, Fleisch und gekochten Reis unterrühren, nur kurz aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft- und schale herzhaft abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Als Hauptgericht für 4 Personen.
Als Vorsuppe für 8-12 Personen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, heute gab es diese leckere Hühnersuppe auch mit Erbsen statt Zuckerschoten (habe keine bekommen). Zusätzlich kam eine Karotte in feinen Scheiben dazu. Die Suppe ist wirklich köstlich und wird auf jeden Fall wieder gekocht. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

13.04.2019 17:05
Antworten
Schoko-Herzchen

Ein wunderbares Rezept. Mein Wochenmarkt hatte keine Zuckerschoten, also habe ich einfach ein paar Erbsen reingeworfen. Sehr sehr lecker. Schmeckt dann halt schon fast wie ein Hühnerfrikassee. Was das Ganze nicht schlechter macht ;)

26.04.2018 19:27
Antworten
Alyza

Kenne das Rezept aus einer Zeitschrift, habe es Ostern gekocht, genau wie in deiner Angabe. Es war fantastisch, ein Gaumenschmaus! In der Spargelzeit WUNDERBAR! LG Ally

30.04.2011 20:42
Antworten