Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2010
gespeichert: 145 (0)*
gedruckt: 731 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.01.2008
1.342 Beiträge (ø0,33/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Fischfilet(s), weißes (z.B. Kabeljau)
3 m.-große Kartoffel(n)
50 g Fenchel
Ei(er)
Chilischote(n), rote
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Öl zum Frittieren
  Zitronensaft

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln kochen, danach abkühlen lassen, pellen und mit einer Gabel zerdrücken.

Das Fischfilet in Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Dann zusammen mit der klein gewürfelten Frühlingszwiebel in einer Pfanne anbraten, bis es zerfällt, das dauert nur ein paar Minuten.

Die Chilischote und den Fenchel in kleine Würfel hacken und zu den Kartoffeln geben, auch die Fischstücke mit den Zwiebeln und das Ei dazugeben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Aus der Fisch-Kartoffel-Masse kleine Bällchen formen und portionsweise goldbraun frittieren.

Dazu passt eine asiatische Sauce. Ich serviere die Fischbällchen gerne zu Büfetts, denn sie schmecken auch kalt noch sehr gut.