Maulwurfskuchen (DDR)


Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell zubereitet, aber nichts für Kalorienbewusste!

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.07.2010 7585 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Margarine
250 g Zucker
5 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Streusel:

150 g Butter
100 g Mehl
125 g Zucker
50 g Kakaopulver

Für den Guss:

100 g Butter
150 g Puderzucker
1 Zitrone(n) (Saft davon)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
7585
Eiweiß
87,14 g
Fett
451,74 g
Kohlenhydr.
794,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 160 °C (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Die Zutaten für den Teig nacheinander miteinander verrühren. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf streichen. Die Zutaten für die Streusel krümelig verkneten und die Streusel häufchenweise auf dem Teig verteilen. Den Kuchen auf der mittleren Einschubleiste ca. 25 Minuten backen.

Für den Guss die Butter schmelzen und mit Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Den Guss auf dem noch warmen Kuchen verteilen. Dann den Kuchen erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

19chrissi76

Gradzahl kann nicht stimmen. Habe 175 Grad genommen und 10 Minuten länger. In der Mitte alles noch roh. So sieht backen für die Tonne aus.

29.11.2020 18:41
Antworten
jenna-amaya2

Hallo, Ich kenne diesen Kuchen auch aus meiner kindheit und mag ihn sehr gern. Allerdings kann man bei diesem Tezept die Streusel nicht krümelig kneten, da es mehr Butter als Mehl im Teig gibt. Sind die Mengenangaben so richtig?

06.09.2020 14:41
Antworten
bross

Hallo, der Kuchen ist einfach Klasse! Er weckt Kindheitserinnerungen auf. Schmeckt wie damals im Kindergarten! Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

29.03.2013 17:48
Antworten