Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
Party
raffiniert oder preiswert
einfach
Fingerfood
Schwein
Snack
Resteverwertung
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Blätterteig - Hackfleisch - Muffins

deftig und sehr lecker, ergibt 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.07.2010



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Karotte(n)
2 Zwiebel(n) oder Porree
3 Ei(er)
n. B. Paniermehl
1 EL Senf
1 EL Ketchup
Salz und Pfeffer
evtl. Kräuter nach Wahl (z. B. Thymian oder Oregano)
Öl
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotten und die Zwiebeln schälen und fein würfeln, mit dem Hackfleisch vermengen. Die Eier dazugeben und mit Senf und Ketchup sowie den Gewürzen würzen. Etwas Paniermehl dazugeben, bis eine schöne, geschmeidige Masse entsteht. Die Masse sollte weder zu flüssig, noch zu fest sein.

Den Blätterteig jeweils in 8 gleichgroße Stücke schneiden (einmal längs in der Mitte sowie 3mal in gleichgroßen Abständen quer und die Stücke passen perfekt!). Ein Muffinblech leicht ausfetten und den Blätterteig in die Mulden geben. Wer es schön mag, kann den Rand jetzt etwas hochbiegen oder leicht knicken, das sieht später, wenn die Muffins fertig sind, super aus.

Jetzt die Hackfleischmasse hineingeben (bündig mit dem Rand des Muffinbleches, dann reicht die Menge genau für 16 Muffins) und bei ca. 180°C (Umluft) 25 min. backen.

Die Muffins sind kalt sowie warm ein Genuss und auch bei Kindern sehr beliebt. Durch die Eier und das Paniermehl wird die Masse superlocker. Wer das Ganze noch toppen möchte, kann die Möhren raspeln und zu der Hackfleischmasse geben.

Das Rezept ist ein Grundrezept und kann beliebig variiert werden. Sellerie passt zum Beispiel auch super oder Käseraspel. Aber auch ein Stück Feta-Käse in der Mitte und eine griechische Würzmischung statt Salz und Pfeffer sind der Hammer. Probiert es einfach aus. Vielleicht habt ihr ja auch noch eine Menge Ideen, würde mich freuen, sie zu lesen!

Ach ja, es werden zwei Muffinbleche benötigt, oder die letzten 4 Muffins werden im Anschluss gebacken.

Sie halten sich im Kühlschrank wunderbar und können am folgenden Tag problemlos verzehrt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klara4477

Hallo! So simpel, so verdammt lecker! Ich hatte Dein Rezept schon länger gespeichert, bin aber heute erst dazu gekommen es auszuprobieren. Was soll ich sagen, wir waren begeistert! Dazu ein frischer Salat - perfekt! Wird es wieder geben. Bild habe ich gerade hochgeladen.

18.03.2020 20:10
Antworten
SessM

Hallo Natti, super lecker deine Muffins und man kann nach Herzenslust variieren und es ist dabei echt schnell gemacht. Ein tolles Rezept und dafür verdient die volle Punktzahl und alle Daumen hoch. Danke für ein tolles Abendessen und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

01.09.2018 18:27
Antworten
KKpeace86

Sehr lecker, meine ersten herzhaften muffins. Ich habe sie in Silikon Förmchen gemacht, da reichte der Teig für 16, etwas Blätterteig war noch übrig. Die Hälfte haben wir mit etwas Feta gefühlt, die sind am besten angekommen. Vielen Dank für das Rezept!

07.02.2017 19:37
Antworten
cb-kl

Sehr lecker. Schnell gemacht. Hat es in unsere Lieblingsrezepte geschafft. Danke für die Inspiration. LG Christian

14.09.2016 20:15
Antworten
neumeisterklaus

Habe das Rezept schon mehrfach gemacht, immer wieder sehr gut. Allerdings nehme ich keine Möhren mehr sondern Champignons das gibt ein besseren Geschmack, für mich jedenfalls und es wird auch nicht trocken.

14.05.2016 16:46
Antworten
Haihappen123

Muss denn das Hackfleisch zuvor angebraten werden?

06.09.2011 13:09
Antworten
das_FloKoe

Wirklich sehr lecker =) Habe noch Chili mit in die Hackfleischmishung gegeben, da ich es gerne etwas schärfer habe =) Gibt es jetzt öfters Danke fürs Rezept =) Lg

01.09.2011 19:45
Antworten
SZCitygirl

Hallo Ich habe heute deine "Muffins" gebacken und muss sagen sie waren wirklich SEHR Lecker!! Gingen super schnell, waren einfach zumachen und sahen total süß aus! Ich habe allerdings die 2te Karotte durch eine Rote Paprika getauscht! War ein wahrer Gaumenschmaus^^ Daumen hoch!! Lg

01.09.2011 18:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Halli Hallo :)) diese Muffins gab es gestern Abend schon bei uns und ich muss sagen sie waren sehr,sehr lecker :)) Ein schnelles und einfaches Rezept gibt es bestimmt mal wieder :)) D*A*N*K*E* und Lg Gisi

09.08.2011 20:02
Antworten
dannybelle

Hallöchen! Ich habe neulich ganz ähnlich gekocht. Ich habe noch ein Glas gewürfelten und eingelegten Schafskäse verwendet. 2 Stückchen hatte ich direkt auf den Blätterteig in der Muffinform gegeben und vom Rest ca. die Hälfte in die Hackfleischmasse geraspelt. Die andere Hälfte habe ich für die Soße verwendet (passierte Tomaten, Schafskäse, Cremefine, Petersilie, Knoblauch u. würzen nach eigenem Geschmack) Das hat uns wirklich wunderbar geschmeckt! Wird es so und in anderen Variationen definitiv wieder geben! Das Rezept und die Zubereitung sind auch gut für Anfänger geeignet. LG dannybelle

21.05.2011 00:23
Antworten