Salbeipaste - Kräuterwürzpaste


Rezept speichern  Speichern

zu Gnocchi, Nudeln, Kartoffeln, als Grillfleischwürze

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.06.2010



Zutaten

für
3 EL Salbei, gehackter frischer
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Salz, grobes
1 EL Pfeffer, frisch gemahlener
1 wenig Zitronenschale, abgerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Salbei, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb zu einer Paste zerreiben.

Diese Kräuterwürzpaste kann zu Gnocchi, Nudeln und Reis gegessen werden. Fein ist es auch, Grillfleisch oder Bratfleisch damit einzureiben. Auch Backkartoffeln sind damit sehr lecker.

Für die Paste kann auch Rosmarin oder ähnliche Kräuter verwendet werden. Oder auch eine Mischung z.B. von Salbei und Rosmarin.

Wird eine Beilage (Gnocchi, Nudeln..) als einziges Hauptgericht gegessen, sollte die Menge für 4 Personen verdoppelt werden.

Bleibt ein Rest, wird die Paste in ein Schraubglas gefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt. Die Salbei - Würzpaste kann auch als Grundlage für Soßen und Dressings verwendet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maksine

Hallo, ich glaube es liegt hier einen Übersetzungs- oder Übertragungsfehler vor. 1 Esslöffel Salz zu 3 Esslöffel Salbei und 3 Esslöffel Öl scheint mir viel zu viel Salz. Ich habe auch das Rezept ausprobiert und es war einfach zu salzig. Bestimmt sollte es 1 Teelöffel und nicht 1 Esslöffel Salz heißen.

18.09.2021 00:24
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich nehme einen Esslöffel grobes Salz. Das ist nicht das feinrieselige Kochsalz. Das macht einen Unterschied. FG vanzi7mon

25.09.2021 22:27
Antworten
Andy38

Hallo, Ich nehm es inzwischen als Grundlage für alle möglichen Pasten. Gerade hab ich es mit Koriander gemacht. Super LG

02.02.2021 10:15
Antworten
vanzi7mon

Danke an alle für die Kommentare und Sternchen. Ja, es ist ein tolles Grundrezept. FG vanzi7mon

02.02.2021 14:10
Antworten
semmelknöderl

Saulecker!!! LG Knöderl

28.08.2020 17:31
Antworten
Baumfrau

Hallo! Eine tolle Möglichkeit, etwas von den Salbeimengen in den Winter rüberzuretten. Ich hab ein paar Gläser im Kühlschrank stehen (auch was verschenkt) - und schon ausprobiert. Die Paste schmeckt auch super für Saltimbocca-Röllchen: Einfach dünnes Fleisch damit bestreichen, mit Bacon außen aufrollen, braten usw. Und zu Gnocchi + Pasta ist sie sowieso köstlich. Foto folgt - als Dank fürs Rezept! Sonnige Grüße vom Bäumchen.

12.11.2011 10:17
Antworten
Tinchen37

Ach übrigens waren die Gläser 3 Monate im Kühlschrank haltbar, mehr kann ich nicht sagen, dann waren sie alle. lg tinchen

04.05.2011 16:46
Antworten
vanzi7mon

Hallo Tinchen, es freut mich, das du ein Bild gemacht hast. Danke.. LG vanzi7mon

12.11.2010 09:12
Antworten
Tinchen37

Sehr lecker. Ich habe die Zitronenschale weggelassen (hatte keine) aber 2 Knoblauchzehen genommen. lg tinchen

19.10.2010 15:58
Antworten
vanzi7mon

Hallo tinchen, freut mich, das du die Salbeipaste ausprobiert hast. Ich mache immer etwas mehr, damit noch etwas im Kühli auf den nächsten Einsatz warten kann. Danke auch für die Bewertung. LG vanzi7mon

19.10.2010 16:31
Antworten