Giottotorte mit Schuss


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 29.06.2010



Zutaten

für
80 g Butter
100 g Zucker
5 Ei(er)
200 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Schokoladenraspel
1 TL Backpulver
2 EL Rum oder Rumaroma
4 EL Eierlikör
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Dose Ananas (460 g)
700 g Sahne
3 Pck. Sahnesteif
40 Stück(e) Konfekt, (Giottokugeln)
10 EL Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Eier trennen. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, nach und nach die Eigelbe hinzu fügen und jedes gut unterrühren. Haselnüsse, Schokoraspel und Backpulver hinzugeben und alles gut vermengen. anschließend den Rum und den Eierlikör unterrühren. Die Eiweiße sehr steif schlagen und unterheben. Den Teig in eine eingefettete Backform geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen. Anschließend den Boden vollständig auskühlen lassen.

Inzwischen die Ananasstücke mit dem Ananassaft pürieren und aufkochen lassen. Das Puddingpulver mit 10 EL Wasser glatt rühren, in die Ananasmischung geben und nochmal kurz aufkochen lassen. Die Masse danach etwas abkühlen lassen. 200 g Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen und unter die Ananasmischung geben.

Die Creme auf den kalten Tortenboden streichen. Die restliche Sahne mit 2 Pck. Sahnesteif steif schlagen. Ca. 4 EL davon in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kühl stellen. 28 Giottokugeln fein hacken und unter die geschlagene Sahne ziehen. Diese Creme dann auf die Ananascreme streichen.

Mit der zurückbehaltenen Sahne Tuffs auf die Torte spritzen und mit den restlichen Giottokugeln die Torte verzieren.

Vor dem Servieren sollte die Torte mindestens 10 Stunden kalt stehen, damit sie gut durchzieht.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aneli53

Ich vergebe "5" - Sterne. Toll. Ich hab diese Torte in einer anderen Variante schon einmal vor vielen Jahren gemacht, aber ich muss zugeben, diese gefällt mir besser. Bild ist unterwegs. LG aneli

17.02.2016 19:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo mammo5, mit einer anderen frucht habe ich das noch nicht ausprbiert. abr ich könnte mir gut vorstellen, das man birnen, mango oder honigmelone nehmen kann. ich würde auf jeden fall bei einer hellen frucht bleiben. lg hofa98

25.11.2010 18:55
Antworten
Mammo5

hallo, kann man die ananas durch irgendwas ersetzen? hat das schonmal jemand versucht? lg ina

25.11.2010 10:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, schön das die torte schmeckt :-) lg hofa98

25.11.2010 18:56
Antworten
Titlis2912

Hallo, von mir gibt es erstmal ein PERFEKT. Die Torte schmeckt ja super lecker. Sie ist nicht zu süß das finde ich klasse. Gibt es jetzt bei uns öfter. Bilder sind unterwegs. LG Bärbel

04.11.2010 19:23
Antworten
ManuGro

Hallo, ich finde deine Torte perfekt. Der Boden ist schön saftig, nur merkt man vom "Schuss" nicht sehr viel, da der Alkohol ja mitgebacken wurde. Vielleicht könnte man in den Ananas-Pudding nocht etwas Eierlikör hineingeben, falls man etwas mehr "Schuss" möchte. Das Puddingpulver habe ich mit Milch und nicht mit Wasser angerührt und auch noch 2 aufgelöste Gelatine-Blätter hineingegeben. Vielen Dank für das leckere Rezept. Fotos sind unterwegs. Und natürlich 5 ***** von mir. LG+dks ManuGro

03.10.2010 15:11
Antworten