Bewertung
(92) Ø4,59
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
92 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2004
gespeichert: 3.051 (28)*
gedruckt: 20.491 (166)*
verschickt: 278 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
3.274 Beiträge (ø0,56/Tag)

Zutaten

1 1/2 Liter Geflügelbrühe, kräftige
50 g Möhre(n)
50 g Lauch
50 g Bleichsellerie
500 g Tomate(n)
450 ml Tomate(n), in Dosen (Pelati)
2 Zweig/e Estragon
Ei(er), davon das Eiweiß
30 g Butter
Ei(er), davon das Eigelb
50 g Weißbrot, geriebenes
100 g Petersilie, glatte
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhre, die Lauchstange und den Sellerie in Würfel schneiden und in die kalte Geflügelbrühe geben. Die Tomaten überbrühen, abziehen, entkernen und würfeln. Die geschälten Tomaten grob zerkleinern (Saft nicht abgießen!). Die Tomaten ebenfalls in die Geflügelbrühe geben. Die Estragonzweige zugeben. Auf mittlerem Feuer zum Kochen bringen und ca. 1 Std. leise köcheln lassen. Vom Feuer nehmen und erkalten lassen. Durch ein Sieb geben, die Suppe auffangen.
3 Eiweiß leicht schlagen und unter die kalte Suppe ziehen, wieder zum kochen bringen und durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb geben. Wer mag kann die Suppe noch mit einem Schuss Gin abschmecken.

Petersilie von den Stängeln zupfen, eine Minute in kochendem Wasser blanchieren, mit dem Mixer zerkleinern und durch ein Sieb streichen, das Püree (ist eher Saft) auffangen. Die Butter mit dem Eigelb schaumig rühren, das geriebene Weißbrot und das Petersilienpüree zugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen und alle Zutaten gut miteinander verkneten. Die Masse für einige Stunden in den Kühlschrank geben. Klößchen formen und in leicht gesalzenem Wasser, das gerade noch nicht kocht, ca. 5 Min. gar ziehen lassen.

Die Petersilienklößchen in vorgewärmte Teller geben und mit der klaren Tomatensuppe aufgießen.