Beilage
Europa
Gemüse
kalt
Party
Salat
Schweiz
Snack
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Carpaccio

eine Grillbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.09.2001



Zutaten

für
150 g Zucchini, in feine Scheibchen gehobelt

Für das Dressing:

1 EL Sojasauce
1 EL Apfelessig
1 EL Balsamico
1 Msp. Senf
4 EL Olivenöl
1 Msp. Zitronenschale, abgeriebene

Außerdem:

1 Tomate(n)
½ Bund Basilikum
1 EL Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zucchini auf einer Platte anrichten. Aus Sojasauce, Essig, Senf, Öl und Zitronenschale ein Dressing zubereiten und darüber träufeln. Tomate klein würfeln, Basilikum in Streifen schneiden und zusammen mit den Pinienkernen darüber streuen. Sauce etwas einziehen lassen, servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.07.2018 14:20
Antworten
holzbrettchen

Dieses Carpaccio war ganz köstlich.Ich habe es genau nach Rezept gemacht, nur ,nach Lesen der Kommentare, Sonnenblumenkerne angröstet und etwas Schafskäse darüber gebröselt. Dieses Gericht gibt es garantiert wieder!

15.07.2018 19:12
Antworten
labogirl

Sehr sehr lecker und genau richtig um der Zucchini Flut Herr zu werden ... hab als Alternative zum Basilikum Rucola verwendet. Ebenfalls zu empfehlen

19.07.2017 21:30
Antworten
kati1005

Das Caroaccio ist super lecker, allerdings war mir das Dressing etwas zu sauer und ich habe etwas Honig ran gemacht.

16.07.2017 11:28
Antworten
froschi67

Es müsste schnell gehen. Zucchini mussten weg. Bis auf die Pinienkerne war alles da..... Ergebnis -->> WOOoooWWWWwwww Superlecker .... Zucchini mal ganz anders. Tolles Dressing. Mein Mann mag nicht so gern Gemüse ... aber ich hatte hier meine Mühe Not um was zu erwischen. Danke für diese tolle Idee

21.06.2017 07:20
Antworten
aliciakatrin

Ohne Mühe kann man die frische Zucchini mit Schale per Gurkenhobel fein im Kreis schichten. Halbierte Cocktailtomaten, feingeschnittene Frühlingszwiebel, Marinade dazu, dann den gehobelten Parmesan und zum Schluss geröstete ! Pinienkerne warm darüberstreuen. Gelingt sicher, schnell und ist auch optisch ein Genuss!

21.03.2007 15:18
Antworten
Taucherin

wahrhaft ein traum. ich habs diesen sommer schon ganz oft gemacht. ich hoble die zucchini ganz fein, dann ist kein blanchieren notwendig. in die marinade kommt noch eine zehe knobi, dafür nehm ich nicht so viel zitrone. sehr zu empfehlen. vielen dank

26.07.2005 15:30
Antworten
Bellezza

ich hab gestern das Zucchini-Carpaccio gemacht, so wie von rt2712 empfohlen, die Zucchini vorher blanchiert. War notwendig und ist wirklich hervorragend gelungen. Auch heute noch, kurz aufgewärmt mit Weißbrot dazu ist es noch eine herrliche Zwischenmahlzeit

10.08.2004 19:17
Antworten
rt2712

Die Zucchinischeiben (etwas dicker schneiden, ca, 8mm) kann man auch kurz blanchieren und das Dressing über die warmen Zucchini träufeln. Dann gehobelten Parmesan darüber!!! Ideal als sommerliche Vorspeise...

06.02.2004 23:13
Antworten
Holger.Steffen

Geht schnell und einfach, war sehr lecker, sieht nach was aus - nur Sojasauce hat man nicht immer im Haus ...

10.07.2003 08:08
Antworten